Radio Tirol Wecker

Registrieren Sie sich hier für Ihren ganz persönlichen Weckruf

Radio Tirol Webradio

Webradio einschalten

Das Format und der Player für die Wiedergabe werden automatisch gewählt.

 

 

Radio Tirol auf Facebook

 

Vertreibt garantiert den Winter!

Grüne Suppe zum Gründonnerstag!

 

Das Grün steht für das Erwachen der Natur, für das Grünwerden der Pflanzen und genau passend heute zum Gründonnerstag: die „Grüne Suppe“, das erste Grün nach einem langen Winter, eine einfach Suppe, die es aber in sich hat, und die Kälte aus dem Körper treibt.

 

Rezept und Zutaten für 4 Personen:

 

300 g gemischte Wildkräuter (z. B. Bärlauch, junge Brennnesseln, Sauerampfer, Schafgarbe, Brunnenkresse)

1 Kästchen Gartenkresse

je 1 Hand voll Kerbel und Spinat

1 Bund Petersilie

3-4 Frühlingszwiebeln

2 EL Butter

1 1/4 l Gemüsebrühe

Salz

Pfeffer

Muskatnuss, frisch gerieben

2 hart gekochte Eier

100 g Sahne

Kräuter putzen, bzw. waschen, gut abtropfen, fein schneiden. Frühlingszwiebeln in dünne Scheiben schneiden und in einem Topf in der Butter andünsten, daraufhin Kräuter unterrühren, Brühe dazugeben, einmal aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Vor dem Servieren Sahne unter die Suppe rühren, und nochmal kurz erwärmen. Die Eier pellen und fein hacken . Auf jede Portion etwas von dem gehacktem Ei geben.

 

RadioTirol UPDATE: Drucker

Sie wollen einen Brief drucken und die Tinte ihres Tintenstrahldruckers ist wieder mal eingetrocknet oder leer. Und neue Tintenpatronen sind oft teuer. Wie sie zu Hause Tinte sparen können sagen wir ihnen in dieser Woche.

Mehr...

Das war das Radio Tirol " Musigfest " - Aufgspielt in Pfelders

G’sundes Südtirol: Energiehormone

Ein gut funktionierender Stoffwechsel ist allen voran auch ein Zusammenspiel verschiedener Hormone, erklärt Radio-Tirol-Doktor Christian Thuile und ein Mangel kann sich in kompletter Kraft- und Lustlosigkeit äußern.

Mehr ...

RadioTirol UPDATE: Technische Helferlein für die Gartenarbeit

Die Sonne scheint und die Pflanzen sprießen. Zeit unsere Gärten und Balkone auf Vordermann zu bringen. Welche technischen Helfer ihnen beim Gartln helfen sagen wir Ihnen in dieser Woche.

 

Mehr . . .

Klausen die schönste Altstadt Italiens

Jeden Sonntagnachmittag lockt die Sendereihe „Alle falde del Kilimangiaro“ ein Millionenpublikum vor die Fernsehergeräte und begeistert mit Reiseberichten aus aller Welt die Zuschauer. Auf der Suche nach den schönsten Altstädten Italiens zeigte die Sendung nun kürzlich ein Portrait über die Stadt Klausen, die nun mit etwas Glück zum „Borgo più bello d’Italia“ ernannt wird.

Hier können sie abstimmen

Die Radio Tirol Kinopremiere "Die Abenteuer von Mr. Peabody & Sherman"

Vergangenen Samstag haben wir die Gewinner der Kinopremiere von "Die Abenteuer von Mr. Peabody & Sherman" ins Cineplexx geladen.

zum Fotoalbum ->

Kleider selbst nähen lernen- für Mädchen und Buben!

Ein Kleid oder ein Hemd tragen, das man eigenhändig für sich selbst genäht hat, ist ein wunderschönes Gefühl. Wer diese Erfahrung einmal gemacht hat, kommt kaum mehr davon ab. Vor allem für Jugendliche, die modebewusst sind und nicht selten große Lust haben, ihre eigene Kreativität und Individualität auszuleben, bietet sich das Nähen als Ausdrucksmöglichkeit an. Das Jugendzentrum papperlapapp bietet, in Kollaboration mit dem Jugenddienst Bozen, jungen Menschen zwischen 12 und 25 Jahren die Möglichkeit, Nähen zu lernen! Am 10. Februar wird ein Grundkurs beginnen, in dem vor allem das Handnähen auf dem Plan steht. Ende März wird dann ein Aufbaukurs folgen, in dem die Jugendlichen den Umgang mit der Nähmaschine lernen. Ziel des Kurses ist für jeden Teilnehmer das Nähen eines eigenen Kleidungsstückes für den Sommer.

Anmeldung: auf www.papperla.net

Das Duell DES JAHRES: das Gaudirennen Radio Tirol gegen Südtirol 1

Das Radio Duell von Südtirol 1 und Radio Tirol im Skigebiet Carezza am Sonntag 2. Februar.
Südtirol 1 Team mit Sarah Bernardi schlägt Radio Tirol Team mit Deborah Sparber.


Hier einige Bilder....

Die Welt der Comics

Comics haben einen schwierigen Stand. Von den einen als Schmuddelkinder unter den Druckerzeugnissen betrachtet, von anderen halbherzig ins Regal gestellt, nur um „ein vollständiges Spektrum der Bücherszene“ anbieten zu können, werden Comics nur von wenigen als eigenständige, wertvolle Literaturform wahrgenommen und geschätzt. Dabei haben sie eine eigene Geschichte, eigene Mythen, Genres, Stile, Meister, Underdogs, nationale Traditionen und eine ganz besondere Form der Rezeption.
Ziel des Vortrages ist es, Einblick in die interessante Welt der Comics zu bieten und das Auge für gute Comics zu schulen. Denn wenn wir Comics besser kennenlernen und verstehen, lernen wir sie auch zu schätzen und Verständnis für jene zu entwickeln, die Comics lieben und begeistert lesen.

Im Anschluss können die Schülerinnen und Schüler die Buchausstellung „Bücherwelten im Waltherhaus“ besichtigen.

Referentin
Ilona Hofer

Termine
Gruppe 1: Dienstag, 4. Februar 2014, 8.30–10.30 Uhr
Gruppe 2: Freitag, 14. Februar 2014, 8.30–10.30 Uhr

Ort
Seminarraum JUKIBUZ, Waltherhaus Bozen

Anmeldung


Sag mir Deinen Namen…

Vornamen erzeugen Bilder in unseren Köpfen. Unbewusst wecken sie Erwartungen an das Wesen der jeweiligen Person. Während die Gesellschaft für deutsche Sprache sowie Knud Bielefeld jährlich Erhebungen darüber durchführen, welche Namen am häufigsten für Neugeborene vergeben werden, ermöglicht eine Leipziger Langzeitstudie werdenden Eltern Einblicke in die Wahrnehmung ihrer Wunschnamen. Sie zeigt mit detailliert welche Assoziationen Vornamen in uns wecken. Checken Sie hier Ihren Namen

Chemie in unseren Kleidern

Stoffe die z.B. in Spielzeug in Europa verboten sind, sind in der Bekleidungsindustrie kein großes Problem. Zum ausführlichen Test zur Chemie in Kleidung von Greenpeace: greenpeace.de

32.256 Teile müssen an den richtigen Platz!!!

Im Jugendraum von Terlan wird momentan das größte in Serie produzierte Puzzle der Welt zusammengestellt, auf dem 32 Motive abgebildet sind, die etwas an Grafitti erinnern.

Unsere Landeshauptstadt mal ganz anders!

Denn abseits von dem, was wir beim durch die Stadt schlendern sehen, gibt es unterirdisch allerhand zu entdecken. Wenn Sie das „unterirdische Bozen“ kennen lernen möchten, geht es hier zur Führung!
 
Mehr Informationen hier.

Soziale Einrichtungen als Partner für das Projekt „72 Stunden“ gesucht

„72 Stunden ohne Kompromiss“ nennt sich das inzwischen größte Südtiroler Sozialprojekt, das im April 2014 über die Bühne geht. Nach 2005, 2008 und 2011 stellen Jugendliche ab 14 Jahren im kommenden Frühjahr bereits zum vierten Mal 72 Stunden ihrer Zeit zur Verfügung. Sie engagieren sich in diesen drei Tagen im sozialen oder ökologischen Bereich freiwillig. Um diese Aktion durchführen zu können, suchen youngCaritas, Südtirols Katholische Jugend, Südtiroler Jugendring und die Giovanile Pastorale Diocesana Einrichtungen, die klar umgrenzte Aufgaben für die Jugendlichen haben.
Projektvorschläge können bis 31. Jänner 2014 - bei youngCaritas, Sparkassenstraße 1, 39100 Bozen, Tel. 0471 304 333, E-Mail: sabrina.eberhoefer@caritas.bz.it eingereicht werden. Dort erhalten Interessierte auch weitere Informationen und Beratung bei der Projektausarbeitung.
www.72h.it

Sicher auf dem Rad

28% aller Fahrten werden in unserer Landeshauptstadt mit dem Fahrrad zurückgelegt, nur 25% mit dem Auto und 9% mit dem Bus. Deshalb hat die Stadt Bozen ein Faltblatt herausgegeben mit den 10 wichtigsten Ratschlägen für Radfahrer und auch die Strafen, die bei Nichtbeachtung anfallen können.

Hier ein Überblick