G’sundes Südtirol: Gemüse für den Dezember

Wurzel- und Kohlgemüse sind die heimischen Winterstars im Gemüsetopf, so unser Radiodoktor Christian Thuile.

Was unter der Erde wächst, bringt oft besonders viele Nährstoffe mit, das hat man schon früh erkannt. Dennoch wurden die gesunden, heimischen Rüben lange Zeit nur an das Vieh verfüttert. Inzwischen wissen wir, dass sie nährstoffreich und kalorienarm sind und eine Vielzahl an Mineralstoffen zu bieten haben, die gerade jetzt im Winter eine wertvolle Basis für unsere Abwehr darstellen.

Steckrüben bringen eine leichte Schärfe mit, die von den enthaltenen Senfölen herrührt, die imstande sind Viren und...

mehr

G’sundes Südtirol: Obst für den Dezember

Momentan ist die Auswahl an heimischem Obst nicht besonders groß, exotische Früchte wie Ananas, Bananen und Pomelos haben Hochsaison, so unser Radiodoktor Christian Thuile.

Die Ananasdiät galt lange als sehr erfolgversprechend, heute weiß man aber, dass das nicht funktioniert. Was die beliebte tropische Frucht tatsächlich außergewöhnlich macht, ist der enthaltene Wirkstoff „Bromelain“, der sich hauptsächlich im Strunk befindet und daher leider oft im Biomüll landet. Um dessen viele positiven Eigenschaften für unsere Gesundheit nutzen zu können, ist es daher absolut empfehlenswert auch diesen zäheren Teil der...

mehr

G’sundes Südtirol: Obst und Gemüse im Dezember

Auch Gesundheitsbewusste müssen keineswegs auf ihre Belohnung vom Nikolaus verzichten, so unser Radiodoktor Christian Thuile, und gibt Tipps für ein gesundes Nikolaussackl.

Das fängt schon mit der Verpackung an, viel lieber als das rote Cellophan, sind dem bekannte Ernährungsmediziner kleine Stoff- oder Jutebeutel, die wir auch öfter verwenden können. Und was den Inhalt angeht, sind alle Helfer des Nikolaus dazu aufgerufen, sich an ihre eigene Kindheit zurückzuerinnern und an die kleinen unverpackten Freuden.

Trockenfrüchte, auch ein Zwetschgen- oder Feigenkrampus, müssen auf jeden Fall in das gesunde...

mehr

G’sundes Südtirol: Rückenprobleme beginnen oft im Kopf

Auch die Psyche spielt eine große Rolle bei Rückenleiden, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile, eine große Herausforderung für Ärzte.

Heute weiß man, dass bei rund 85% der akuten Rückenschmerzen keine schwerwiegenden körperlichen Ursachen zugrunde liegen, sondern dass sie oft auf psychische Belastungen zurückzuführen sind. Vieles was unsere Seele bedrückt, verursacht, verlängert oder verstärkt Rückenprobleme. Dafür ist auch der wissenschaftliche Nachweis, etwa dass Menschen mit depressiven Verstimmungen, oft auch an Rückenschmerzen leiden. Häufig betroffen sind auch jene, die sich ständig Sorgen um andere...

mehr

G’sundes Südtirol: Morbus Bechterew

Zwischen 20 und 40 Jahren sind Rückenschmerzen oft auf Entzündungen zurückzuführen. Morbus Bechterew ist eine oft unterschätzte Erkrankung, so unser Radiodoktor Christian Thuile.

Wer schon in jungen Jahren öfter ganz schlecht aus dem Bett kommt vor Rückenschmerzen und untertags von einer bleiernen Müdigkeit eingebremst wird, ohne die Nächte durchtanzt zu haben, der sollte auch an Morbus Bechterew denken. Der russische Neurologe Wladimir Bechterew hat sich mit dieser entzündliche Erkrankung des Rückens erst vor rund 100 Jahren eingehender beschäftigt und diese auch gut beschrieben, daher die Bezeichnung „Morbus...

mehr

G’sundes Südtirol: Der Hexenschuss

Der so genannte Hexenschuss (Lumbago) ist besonders schmerzhaft, aber meist ungefährlich, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Im Mittelalter hat man Hexen unter anderem angedichtet, Menschen mit einem Pfeilschuss in den Rücken schlimme Schmerzen zufügen zu können. Oder vielleicht rührt die heute immer noch gebräuchliche, volkstümliche Bezeichnung „Hexenschuss“ auch von der stets gebeugten Haltung von Kräuterweibern.

Unter dem medizinischen Begriff Lumbago verstehen wir ganz plötzlich und ohne Vorwarnung auftretende, bohrende, ziehende oder stechende, extreme Rückenschmerzen. Betroffene können sich...

mehr

G’sundes Südtirol im November: Keine Rückenschmerzen mehr

Auch jeder 5. Südtiroler leidet inzwischen schon an chronischen Rückenschmerzen und dabei könnten wir viel selbst für einen gesunden Rücken tun, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Laut einer aktuelle Studie bewegen sich ganze 85% der erwachsene Europäer zu wenig und riskieren damit vor allem auch Probleme mit dem Kreuz. Bei der letzten Astat-Erhebung zur sportlichen Tätigkeit bei uns in Südtirol haben 43,3% der Frauen und 40,9% der Männer angegeben gar keinen Sport zu betreiben. Hinzu kommt, dass allgemein das Körpergewicht in den letzten Jahrzehnten deutlich zugenommen hat und das in jeder...

mehr

G’sundes Südtirol: Die Powerwurzel Ingwer

Völlig verdient ist der Ingwer zur Heilpflanze des Jahres 2018 ernannt worden, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Ingwer ist nicht nur ein beliebtes Gewürz, sondern auch ein Heilmittel, eigentlich sogar fast ein Universalheilmittel. Keine andere Wurzel bietet eine derart große Vielfalt an wertvollen Inhaltstoffen für unsere Gesundheit, auch wenn er vielleicht einen kleinen Schönheitsfehler hat: dieses fernöstliche Gewächs gedeiht in unserer Gegend leider kaum.

Jeder der schon einmal Ingwertee getrunken hat, weiß um seine wärmende Wirkung von Innen heraus, eine echte Wohltat gerade in der kalten...

mehr

G’sundes Südtirol: Vitaminbombe Hagebutte

Die leuchtend orange-rote Hagebutte ist ein schöner Farbtupfer in jedem Herbststrauß, ihren enormen gesundheitlichen Wert kennen nur die wenigsten, so unser Radiodoktor Christian Thuile.

Bekannt ist, dass die Hagebutte reich an Vitamin C ist, sogar zu den Vitamin-C-reichsten Früchten der Welt zählt und beispielsweise über 20-mal mehr davon enthält, als Zitronen. Damit liefert sie uns so genannte Antioxidantien, stärkt also unser Immunsystem und hilft auch unserem Bindegewebe sich zu regenerieren.

Darüber hinaus bringt die Hagebutte eine ganze Reihe von weiteren wertvollen Vitaminen mit, Dr. Thuile nennt vor...

mehr

G’sundes Südtirol: Vergessene Quitte

Unsere Großmütter haben die Quitte noch gerne verarbeitet, heutzutage ist diese duftende, gelbe Frucht nicht mehr so bekannt, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Schon in der Antike als Heilmittel geschätzt und auch von unseren Vorfahren noch zu gesunder Marmelade, Kompott, Mus, Saft oder auch Brot verarbeitet, war die Quitte bei uns lange vom Speiseplan verschwunden. Das mag auch daran liegen, dass von den rund 200 Quittensorten nur sehr wenige roh genießbar sind. Inzwischen feiert sie aber ein verdientes Comeback, weil ihre wertvollen Inhaltstoffe in den Fokus der Wissenschaft gerückt sind und auch...

mehr

G’sundes Südtirol: Kraftspender Kastanie

Früher oft als „Brot der armen Leute“ bezeichnet, ist die Kastanie sogar sehr reich, nämlich an gesunden Inhaltstoffen, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Jetzt im Herbst zieht wieder der köstliche Duft von gebratenen Kastanien durch unser Land und oft wissen die Liebhaber gar nicht, wie viel Gutes sie sich damit für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden tun. Schon in der Volksmedizin galt die Kastanie als weit mehr, als nur ein vielseitiges Grundnahrungsmittel, unsere Vorfahren wussten auch ihre gesundheitlichen Vorzüge zu schätzen und zu nutzen. Nicht umsonst sagte man früher: „Ein Kastanienbaum bringt...

mehr

G’sundes Südtirol im Oktober: Kraft für den Herbst

In der Früh ist es oft ziemlich frisch, untertags auch noch fein warm, bald laufen wieder die Heizungen. Wer den Herbst gut überstehen will, stärkt besser sein Immunsystem, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Gerade jetzt im Herbst gibt es nichts Besseres für unser Immunsystem als Bewegung, Bewegung und nochmals Bewegung und das am besten an der frischen Luft. Wer regelmäßig, mehrmals in der Woche, Ausdauersport macht wie Laufen, Walken, Radfahren, der bringt seine Abwehr auf Trab und stärkt seine „Killerzellen“. Ganz wichtig ist dabei auch die passende Bekleidung, denn bei Kälte ziehen sich unsere...

mehr