G’sundes Südtirol: Sodbrennen stoppen

Rund ein Viertel der Menschen in den westlichen Ländern leidet einmal im Monat an Sodbrennen. Dabei ließe sich dieses schmerzhafte Brennen in der Speiseröhre mit einfachen Mitteln verhindern, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile oder beispielsweise auch durch Kaugummikauen lindern. 

Sodbrennen ist eine der häufigsten Krankheiten unseres Verdauungstraktes, dabei fließt Säure aus dem Magen in die Speiseröhre zurück, verätzt diese und verursacht die brennenden Schmerzen. Das Brennen kann sich bis in den Rachenbereich ausbreiten, Schmerzen hinter dem Brustbein bis zum Hals hinauf verursachen. Dauerhaftes...

mehr

G’sundes Südtirol im September: Gutes Bauchgefühl

Ein gutes Bauchgefühl zu haben, ist im übertragenen Sinne eine beruhigende Vorahnung und auch aus medizinischer Sicht etwas sehr Erstrebenswertes, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile. 

Auch in unserem Darm braucht es die richtigen Mitarbeiter, es kommt darauf an, dass die Zusammensetzung der Billionen von Bakterien in unserem Darm passt, je vielfältiger desto gesünder sind wir und desto reibungsloser klappt unsere Verdauung. Ist die so genannte Darmflora gestört, entstehen Krankheiten wie der Reizdarm, eines der heutzutage häufigsten Probleme in diesem Bereich. 

Der Einfluss der Darmbakterien geht laut...

mehr

G’sundes Südtirol: Rucola, Hanfsamen, Kohl

Rucola (im Bild) ist die absolute Nummer 1 unter den heimischen Superfoods, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Kein grüner Smoothie und kein Salat im Sternerestaurant kommen ohne Rucola (auch Rauke) aus und dabei war dieses pflanzliche Multitalent vor wenigen Jahren noch als lästiges Unkraut abgestempelt. Rucola glänzt vor allem durch die enthaltenen Bitterstoffe, die wir ja auch schmecken, wenn wir die zarten Blätter essen. Die Senföle, die ihr den würzig-bitteren Geschmack verleihen, schützen die Pflanze selbst vor Krankheitserregern und wir tun gut daran, sie zu uns zu nehmen, denn sie gehören zum...

mehr

G’sundes Südtirol: Schwarzbeeren, Rohnen, Walnüsse

Gerade jetzt reifen die wunderbaren Waldschwarzbeeren ab und damit können wir, aus gesundheitlicher Sicht, schier ein „blaues Wunder“ erleben, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Die herausragenden Eigenschaften der Schwarzbeeren sind in ihrem dunkelblauen Farbstoff enthalten, in den Anthocyanen. Diese kleinen Beeren wirken dadurch unter anderem entzündungshemmend und zellschützend und sie sind auch eine ideale Zwischenmahlzeit für Ausdauersportler, da sie die Muskeln schützen, Muskelschmerzen lindern und deren Regeneration fördern, durch den enthaltenen Fruchtzucker und die wertvollen Mineralstoffe....

mehr

G’sundes Südtirol: Granatapfel, Kurkuma, Brokkoli

Granatapfel wird gerne als Deko verwendet, er ziert auch viele Gemälde alter Meister, seine wirklich herausragenden Qualitäten für unsere Gesundheit sind nicht so bekannt, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Der Granatapfel kann das Risiko für die Zuckerkrankheit (Diabetes) und auch für bestimmte Krebsarten nachhaltig senken und seine leuchtend roten Kerne tun auch unserem Herzen und dem Blutdruck gut. Forscher schreiben seine erstaunlich positive Wirkung dem extrem hohen Gehalt an Antioxidantien zu. Diese sind imstande gefährliche freie Radikale unschädlich zu machen, also jene aggressiven Stoffe, die...

mehr

G’sundes Südtirol im August: Superfood

Bestimmte Lebensmittel werden regelrecht als die Stars der gesunden Ernährung angepriesen und vieles an den so genannten „Superfoods“ ist auch ziemlich super, einiges aber auch nicht, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Vor wenigen Jahren noch als Geheimtipp der Stars gehandelt, bekommt man Superfoods heute auch in unseren Supermärkten zu kaufen. Sie enthalten bestenfalls besonders viele wertvolle Fette und sind unglaublich reich an Vitaminen und Spurenelementen und speziellen Pflanzenwirkstoffen. Aber, und das ist der große Haken daran, es gibt keine bindenden Kriterien die Lebensmittel erfüllen müssen,...

mehr

G’sundes Südtirol: Die natürliche Reiseapotheke

Auch gegen „Montezumas Rache“ (Reisedurchfall) gibt es Hilfe aus der Naturheilkunde, wie die Flohsamen (im Bild), erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Immer mehr haben den Wunsch weitestgehend auf Chemie zu verzichten und auch die Reiseapotheke natürlich zu befüllen. Was wir auf jeden Fall selbst dabeihaben sollten, hängt grundsätzlich vom Reiseziel ab: wer Südamerika bereist braucht etwas anderes, als jemand der sein Zelt am Campingplatz in Kroatien aufstellt, wer eine Radrundfahrt plant, packt etwas anderes ein, als jemand der in die Berge will. Allgemein ist es wichtig, etwas gegen Durchfall und...

mehr

G’sundes Südtirol: Das Sonnenvitamin D

Auf der einen Seite brauchen wir die Sonne zur Bildung von Vitamin D, auf der anderen Seite schadet sie uns aber auch, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile die Zwickmühle.

Über unsere Ernährung gelingt es uns nicht ausreichend Vitamin D aufzunehmen, wir brauchen dafür unbedingt die Sonne, deswegen auch die Bezeichnung Sonnen-Vitamin, In der Mittagssonne, zwischen 11 und 15 Uhr, könnten wir am besten Vitamin D auf unserer Haut bilden, also also ausgerechnet in jenem Zeitraum, wo wir die Sonne eigentlich meiden und unsere Haut besonders gut schützen sollten. Weil wir heutzutage wesentlich mehr über die...

mehr

G’sundes Südtirol: Sommerfrische für die Haut

So schön sich die Sonne auf der Haut anfühlt, so gut gilt es sie vor Sonnenschäden zu schützen, unser Haut braucht jetzt besonderen Schutz und Pflege, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Gerade im Sommer leiden wir oft unter trockener Haut, weil wir sie mehr strapazieren und schädigenden Einflüssen aussetzen, also sonst. Wir sind länger an der Sonne, zeigen auch mehr nackte Haut, die Luft ist allgemein trockener und wir waschen uns mehr und gehen auch öfter schwimmen. Aber nur eine gut gepflegte und genährte Haut ist gesund und fühlt sich gut an und schaut schön aus.

Zu viel Sonne trocknet die Haut aus...

mehr

G’sundes Südtirol: Kühlen von innen

Durch das was wir essen und trinken können wir viel für heiße Tage herausholen, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Wenn es so richtig heiß ist, ist Abkühlung gefragt: wir suchen den Schatten, springen ins Wasser, gönnen uns etwas Erfrischendes. Lebensmittel, die viel Wasser enthalten, vor allem verschiedene Obst- und Gemüsesorten, wirken angenehm kühlend und helfen uns von innen heraus die Körperkerntemperatur zu senken.

Das fängt schon nach dem Aufstehen an, gerade im Hochsommer ist ein leichtes Frühstück zu empfehlen, ein fettes Gipfele oder ein Nutellabrot würden nur die Verdauung anheizen, unseren...

mehr

G’sundes Südtirol im Juli: Cooles für den Sommer

So herrlich der Sommer ist, so anstrengend kann es werden, wenn wir nicht auf uns schauen. Es gilt sich vor allem um eine ausreichende und vernünftige Flüssigkeitszufuhr und Ernährung zu kümmern, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

An besonders heißen Tagen haben wir zu Mittag oft kaum Appetit, dennoch ist es wichtig regelmäßig zu essen. Wer untertags kaum etwas zu sich nimmt, hat leider meist am Abend einen richtigen Heißhunger. Besonders gerne wird dann an lauen Sommerabenden draußen gemütlich gegrillt, aber wenn wir vor dem Schlafengehen fettreich und womöglich auch noch salzreich essen und ordentlich...

mehr

G’sundes Südtirol: Vorsorge für Männer

Zu Vorsorgeuntersuchungen gehen Männer eher selten, es würde sich aber auf jeden Fall auszahlen, betont unser Radiodoktor Christian Thuile.

In der eigenen Wahrnehmung sind Männer praktisch nie krank und gehen freiwillig nur zum Arzt, wenn etwas gebrochen ist oder nicht aufhört zu bluten. Es fehlt am Gespür für die eigene Gesundheit, also auch für Krankheitszeichen, Männer holen sich daher oft erst sehr spät medizinischen Rat und leiden auch viel öfter an chronischen Krankheiten, als Frauen. Sie geben kaum Geld für ihre Gesundheit aus, investieren auch viel weniger Zeit darin und halten nicht so viel von den...

mehr