G’sundes Südtirol: Erste Frühlingskräuter

Frische Garten- und Wildkräuter bringen jetzt viele Vitamine und Spurenelemente und auch ein besonderes Aroma in unsere Küche, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Gerade den Löwenzahn können wir vielfältig für unsere Gesundheit einsetzen. Dieses bei uns weit verbreitet Heil- und Küchenkraut ist bekannt für seine Bitterstoffe, die unsere Verdauung anregen, den Magen entlasten und die Leber unterstützen. In einigen Regionen wird der Löwenzahn auch als „Pissblume“ bezeichnet, weil er eine harntreibende Wirkung hat und damit auch der Niere hilft. Aus den Blättern können wir uns den beliebten Zigorisalat...

mehr

G’sundes Südtirol: Mindful Walking

Wer bewusste Zeit im Freien verbringt, tut damit seinem Körper und auch seiner Seele gut, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Kinder zieht es instinktiv ins Freie und nichts ist besser für sie, als draußen herumzutollen. Dürfen sie das nicht, werden sie schnell unruhig und nörgelig. Es ist sogar wissenschaftlich belegt, dass Menschen, die sich viel im Freien aufhalten, nicht nur gesünder sind, sondern vor allem auch glücklicher.Kinder, die viel an der frischen Luft sind, können außerdem viel konzentrierter für die Schule arbeiten, entwickeln mehr Fantasie und Einfühlungsvermögen und haben einfach...

mehr

G’sundes Südtirol: Intervallfasten

Beim Intervallfasten kann man essen und trinken was und wie viel man möchte, aber eben nur an bestimmten Tagen oder zu bestimmten Uhrzeiten, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Wenn wir fasten, verzichten wir über einen bestimmten Zeitraum auf Genussmittel oder auf Zucker oder auf Mehlprodukte, da gibt es die unterschiedlichsten Ansätze. Und es gelingt dadurch auch relativ schnell seinen Körper zu entschlacken und auch etwas abzunehmen. Langfristig können solche Fastenkuren aber zu Mangelerscheinungen führen und außerdem stellt sich unser Körper schnell auf diesen (Stress)Zustand ein und verbrennt eben...

mehr

G’sundes Südtirol im März: Schwung für den Frühling

Sobald der Winter auszieht, sind die einen richtig aufgedreht und auf Neuanfang eingestellt und die anderen das genaue Gegenteil. Rund 50% aller Südtiroler leiden an der Frühjahrsmüdigkeit, so unser Radiodoktor Christian Thuile.

Die Natur erwacht so langsam wieder und kaum ist es ein paar Tage mild, klagt jeder 2. bei uns über eine bleierne Müdigkeit und Lustlosigkeit. Und das ist nicht nur so ein Gefühl. Dieses Phänomen kommt vor allem in Gegenden vor, in denen sich die Temperatur- und Lichtverhältnisse mit den Jahreszeiten stark verändern und das kennen wir hier in Südtirol nur zu gut. Denken wir nur an die...

mehr

G’sundes Südtirol: Anti-Stress-Suppe

Aromatisch, leicht verdaulich, wunderbar sämig und eine Wucht gegen Stress. Mit einem besonderen Gericht, mit einer ziemlich speziellen Zutat, beendet Dr. Christian Thuile unseren Monat der gesunden Suppen.

In Studien hat sich gezeigt, dass sich bei Testpersonen nach dem Verzehr dieser Suppe ein allgemeines Wohlbefinden und eine innere Zufriedenheit eingestellt haben. Bei den Zutaten heißt es allerdings etwas experimentierfreudig zu sein, denn auf den ersten Blick entsprechen einige nicht unserer klassischen Vorstellung von einer Suppe.

Die Basis bildet eine Gemüsesuppe mit Zwiebel, Knoblauch, Stangensellerie,...

mehr

G’sundes Südtirol: Glückssuppe

Wer zur roten Bete (Rohnen) die richtigen Zutaten dazugibt, kann im Gehirn für ordentlich Glückshormone sorgen, erklärt Dr. Christian Thuile.

Glückssuppe klingt natürlich verlockender als Ochsenblutsuppe, so wird diese besondere Wintersuppe nämlich auch bezeichnet, obwohl sie rein gar nichts mit einem Ochsen und schon gar nichts mit Blut zu tun hat, sondern aus roter Bete hergestellt wird. Oder wie wir hier in Südtirol sagen, aus Rohnen und etwas Ingwer und Birne. In Rohnen (Sie können, um Zeit zu sparen, auch vorgekochten verwenden) sind sehr viele Mineralstoffe enthalten, wir sprechen ja von einer Wurzel, sie...

mehr

G’sundes Südtirol: Hühnersuppe fürs Immunsystem

Bei einer Erkältung hat es für unsere Großmütter eigentlich nur eins gegeben: die Hühnersuppe, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Inzwischen ist die erstaunliche Wirkung dieses altbewährten Hausmittels auch durch verschiedene Studien belegt. Forscher der Universität Nebraska haben beispielsweise verschiedene Suppen auf ihre Wirkung hin getestet und eine Suppe nur mit Wurzelgemüse, eine mit Wurzelgemüse und Hühnchen und auch eine nur mit Hühnchen zubereitet, miteinander verglichen. Und sie sind ganz klar zum Schluss gekommen, dass die Kombination aus Gemüse- und Hühnersuppe die beste Wirkung auf unser...

mehr

G’sundes Südtirol im Februar: Gesunde Suppen

Immer mehr Südtiroler (aktuell rund 60%) entscheiden sich dazu in der Fastenzeit Körper und Geist etwas Gutes zu tun. Unser Radiodoktor Christian Thuile empfiehlt das Fasten mit gesunden Suppen. 

Gesunde Suppen sind nicht nur DER Fastentrend, sondern ganz allgemein ein Ernährungstrend. In den größeren Städten schießen Suppenbars gerade wir Pilze aus dem Boden. Sie können immer wieder ein neues Geschmackserlebnis sein, sind reich an Vitaminen und Spurenelementen und an Ballaststoffen, für unsere Verdauung und Suppen stellen auch noch eine Extraportion Flüssigkeit dar. Schlankmachersuppen werden auf Gemüsebasis...

mehr

G’sundes Südtirol: Das Herz stärken

Umweltgifte, Körpergewicht, aber auch soziale Kontakte haben viel mit unserer Herzgesundheit zu tun, erklärt Dr. Christian Thuile.

Regelmäßige Bewegung, eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung, immer wieder Ruhephasen, wenig Alkohol und keine Zigaretten, das alles trägt auch zu einem gesunden Herzen bei. Die neuesten Erkenntnisse von Wissenschaftlern zeigen aber auch, dass beispielsweise Feinstaub das Risiko für eine Herzattacke um das 3-4fache erhöht. Gerade wer auch in unseren Städten wohnt oder entlang von Hauptdurchzugsstraßen ist hohen Belastungen durch Luftschadstoffen ausgesetzt. Bisher wurden eher...

mehr

G’sundes Südtirol: Herzrhythmusstörungen

Herzrhythmusstörungen sind ein häufiges Problem und eigentlich harmlos, wenn auch nicht zu unterschätzen und oft auch einem ungesunden Lebensstil geschuldet, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Wenn das Herz stolpert (so beschreiben Betroffene oft Herzrhythmusstörungen), merkt man das sehr deutlich, ein ganz unangenehmes Gefühl. Meist steckt dahinter aber glücklicherweise keine Gefahr für unsere Gesundheit, auch wenn solche Auffälligkeiten immer abgeklärt gehören. Unser Herz schlägt ständig, Milliarden mal im Laufe eines Lebens und jeder einzelne Pulsschlag trägt dazu bei, dass unsere Zellen mit...

mehr

G’sundes Südtirol: Hoher Blutdruck

Die größte, versteckte Gefahr für unsere Gesundheit ist der Bluthochdruck und dieser sollte daher auch regelmäßig gemessen werden, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Die positive Nachricht lautet: einen hohen Blutdruck kann man heute gut behandeln. Die weniger gut lautet, dass diese schleichende Gefahr oft lange unentdeckt bleibt, unterschätzt und unzureichend behandelt wird. 25% all jener, die hohe Blutdruckwerte haben, wissen davon gar nichts, denn die meisten haben deswegen anfangs keinerlei Beschwerden.

Die große, versteckte Gefahr für Betroffene besteht also darin, dass wer nicht regelmäßig seinen...

mehr

G’sundes Südtirol: Gefährliche Herzschwäche

Herzschwäche ist eine der häufigsten Erkrankungen unserer Zeit. Ein mögliches Anzeichen dafür können geschwollene Beine sein, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Über die Hälfte aller Todesfälle in Europa sind auf eine Herzschwäche zurückzuführen und das eigentliche Problem ist, dass es sehr vielen gar nicht bewusst ist, davon betroffen zu sein. Dabei wäre es von größter Wichtigkeit, die Krankheit frühzeitig zu erkennen, um sie optimal behandeln zu können. Eine Herzschwäche ist ein schleichender Prozess, es fällt nicht sofort auf, dass das Herz nicht mehr voll leistungsfähig ist. Es kommt dadurch zu...

mehr