G’sundes Südtirol im Dezember: Schutz für kalte Tage

Keiner lässt sich gerne von einer Erkältung einbremsen, wir können aber auch vorbeugend vieles dagegen tun, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Besonders kalte Füße und Hände und auch ein kalter Kopf machen uns anfälliger für Erkältungsviren. Eines der Hauptprobleme unserer heutigen Zeit ist es, dass gerade jetzt im Winter die Temperaturunterschiede zwischen drinnen und draußen oft enorm sind, das können locker bis zu 20 Grad sein.

Um diese Differenz wegstecken zu können, muss unser Körper schon sehr anpassungsfähig sein, Sauna und Wechselbäder wären dafür ein gutes Training. Im Grunde härten wir in...

mehr

G’sundes Südtirol: Heilpflanzen für unsere Leber

Löwenzahn (im Bild), Artischocke und Mariendistel sind die heimische Top 3 aus der Pflanzenheilkunde für unsere Leber, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Gerade die Löwenzahnwurzel enthält viele Bitterstoffe, die den Gallenfluss anregen und die Leber dabei unterstützen die Giftstoffe auszuscheiden und über den Darm abzuführen, meist werden auch die Löwenzahnblätter verwendet. Allgemein holt man sich Heilkräuter für eine Kur am besten in der Apotheke, damit die Wirkstoffe konstant garantiert werden können. Man übergießt 2 Teelöffel der Löwenzahnmischung mit einem Viertelliter kochendem Wasser, lässt es...

mehr

G’sundes Südtirol: Die Fettleber

Die häufigste, chronische Lebererkrankung hierzulande wird als Fettleber bezeichnet, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Das ist anfangs ein schleichender Prozess, der gar nicht auffällt. Normalerweise haben wir maximal 5% Fettzellen in unserer Leber, bei einer Fettleber sind es um die 50%, was bedeutet, dass dieses lebenswichtige Organ nur mehr zur Hälfte funktioniert und die verbleibenden, gesunden Zellen ständig überstrapaziert werden. Mit den Jahren kann daraus eine gefürchtete Schrumpfleber (Leberzirrhose) entstehen, die sogar zum Leberversagen führen kann.

Gründe dafür, dass ein Körper vermehrt...

mehr

G’sundes Südtirol: Wenn die Leber krank ist

Alkohol, fettreiches Essen und Viren setzen unserer Leber schwer zu und der ständige Kampf mit den Giftstoffen kann auch dieses robuste Organ mit der Zeit überfordern, erklärt Dr. Christian Thuile.

Unser Körper sendet Warnsignale aus, wenn es irgendwo ein Problem gibt, so auch die Leber. Bleiben Störungen aber länger unbemerkt oder werden übergangen, kann es zu ernsten Schäden kommen, im schlimmsten Fall droht eine kaum mehr funktionstüchtige Schrumpfleber (Leberzirrhose), die zu einem schweren Leberversagen und schließlich zum Tod führen kann.

Ein typisches Warnsignal unserer Leber ist die Gelbfärbung der Haut...

mehr

G’sundes Südtirol im November: Unsere Leber

Dieses komplexe Multifunktionsorgan ist für insgesamt etwa 300 Aufgaben in unserem Körper zuständig, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Das größte innere Organ des menschlichen Körpers, mit einem ausgewachsenen Gewicht von gut 1,5 Kilo, befindet sich unterhalb des rechten Rippenbogens. In unserer Leber werden lebenswichtige Nährstoffe gespeichert und das Blut von Giftstoffen befreit, dafür läuft das gesamte Blut unseres Körpers täglich 4 - 500 mal durch dieses Filtersystem. Im Unterschied zu vielen anderen Organen hat die Leber außerdem die schier unglaubliche Fähigkeit sich zu regenerieren. Also wenn...

mehr

G’sundes Südtirol: Nahrungsmittel bei Gicht

Gicht ist die häufigste Gelenkserkrankung, die durch falsche Ernährung ausgelöst wird, erklärt Dr. Christian Thuile.

Oft wird Gicht als Wohlstandskrankheit bezeichnet, da eine ungesunde Ernährung und Bewegungsmangel dabei ganz entscheidende Faktoren sind. Bei dieser Stoffwechselstörung werden Harnsäurekristalle im Gewebe abgelagert, was dazu führen kann, dass sich Gelenke extrem entzünden und das kann so höllische Schmerzen verursachen, dass die betroffenen Gelenke keine Berührung mehr ertragen. Die so genannten Gichtknoten können sich nicht nur in den Gelenken, sondern auch in Sehnen, Muskeln und selbst in der...

mehr

G’sundes Südtirol: Nahrungsmittel bei Reizdarm

Natürlich kann man besonders bei Problemen im Magen-Darm-Trakt gut über die Ernährung gegensteuern, erklärt Dr. Christian Thuile.

Der Reizdarm ist heutzutage die häufigste Erkrankung unseres Verdauungsapparates und gerade dabei kommt es auf die Auswahl der richtigen Lebensmittel an, aber nicht nur.

Diese Funktionsstörung ist nicht gefährlich, keiner stirbt daran, aber die Lebensqualität von Betroffenen ist massiv beeinträchtig. Ein empfindlicher Darm macht ständig Probleme, von Bauchschmerzen, Blähungen, Verstopfung, Durchfall bis hin zu Bauchkrämpfen und wenn dieser Zustand länger anhält, kommen oft auch...

mehr

G’sundes Südtirol: Nahrungsmittel bei Hautkrankheiten

Gerade bei Neurodermitis und auch bei Schuppenflechte kann man viel über die Ernährung erreichen, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Die Haut zeigt uns deutlich, welche Lebensmittel gut für sie sind und noch mehr, welche es nicht sind. Gerade wenn unsere Haut entzündet ist, wie bei der Neurodermitis, die am häufigsten Kleinkinder betrifft (10-20% auch in Südtirol), aber nicht nur, kann die Auswahl der Nahrungsmittel dazu beitragen, die Rötungen und den Juckreiz zu lindern oder sogar ganz verschwinden zu lassen. Es geht einerseits darum jene wegzulassen, die eher zu Entzündungsreizen führen und...

mehr

G’sundes Südtirol: Der Treibstoff Zucker

Eigentlich ist Zucker ist besser als sein Ruf, denn er liefert uns lebenswichtige Energie, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Keine Panik vor Zucker! Was es braucht ist ein gesundes Mittelmaß und ein Bewusstsein dafür, wie viel wir davon tatsächlich zu uns nehmen. In unsere Zuckergesamtrechnung gehören nicht nur der Haushaltszucker und der Traubenzucker, auch alle Kohlenhydrate bestehen aus einzelnen Ketten mit kleinen Zuckerbausteinen, also bringen auch herkömmliches Weißmehl, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Polenta, Brot und vieles mehr, Zucker mit. Gesündere Kohlenhydrate (auch komplexe Kohlenhydrate...

mehr

G’sundes Südtirol im Oktober: Essen als Medizin

Mehr als die Hälfte der Erkrankungen unserer Zeit sind ernährungsbedingt, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Ein Großteil der gesundheitlichen Probleme wird durch falsche Ernährung entweder verursacht oder verschlimmert. Was im Umkehrschluss aber auch heißt, dass wir mit den richtigen Ernährungsgewohnheiten: Krankheiten verhindern, lindern oder sogar heilen können. Es gibt tatsächlich kaum etwas, das sich nicht durch kleine oder größere Anpassungen im Speisenplan zumindest lindern ließe.

Natürlich kommt einer gezielten Ernährung eine besondere Bedeutung zu bei Magen-Darm-Erkrankungen wie dem Reizdarm...

mehr

G’sundes Südtirol: Die Macht der Gefühle

Unsere schlauen Gehirnzellen in allen Ehren, aber die Gefühle machen uns aus, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile. 

Gefühle sind eigentlich „nur“ extrem viele und extrem schnelle Verbindungen in unserem Gehirn. Noch bis vor wenigen Jahren war man der Überzeugung, dass sich alles rational über unser Gehirn und unsere Gedanken erklären lässt, heute wissen wir, dass die Gefühle der eigentliche Motor unseres Lebens sind. Sie gehen zwar vom Kopf aus, können aber mittels der Hormone und Botenstoffe, die unser Gehirn ausschüttet, in den ganzen Körper gelangen. Wir sprechen also völlig zu Recht von...

mehr

G’sundes Südtirol: Die Konzentrationsschwäche

Wenn die Gedanken immer wieder abschweifen, kann das sehr belastend sein und verschiedene Ursachen haben, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Von einer Konzentrationsschwäche oder -Störung sprechen wir, wenn jemand die Fähigkeit verliert, mit seiner Aufmerksamkeit bei einer Sache zu bleiben. Es kann in jeder Altersklasse vorkommen, immer öfter sind davon aber Jugendliche und auch schon Kinder betroffen, bei ihnen treten deutlich bemerkbare Veränderungen oft nach der Einschulung auf. Dann ist es wichtig erst einmal sicherzustellen, dass das Kind eine störungsfreie Umgebung hat, ausreichend Schlaf bekommt,...

mehr