G’sundes Südtirol: Trend Streetfood

Die Auswahl und die Qualität an modernen Imbissständen lassen mittlerweile keine Wünsche mehr offen, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Street Food hat nichts mit dem einheitlichen Speisen- und Getränkeangebot der großen Fast Food-Ketten zu tun, sondern ist so bunt und vielfältig wie die typischen Regionen, wo es seit jeher regelrecht zelebriert wird. Straßenküchen haben in Asien und in Amerika eine lange Tradition, mobile Garküchen gehören in Thailand und in Indien genauso selbstverständlich zum Straßenbild, wie die legendären Hot-Dog-Verkäufer in Amerika. Bei Street Food geht es um raffinierte...

mehr

G’sundes Südtirol im November: Ernährungstrends

Auch die Welt des Essens uns Trinkens ist ständig in Bewegung und folgt unterschiedlichen Strömungen, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Europa steht derzeit besonders auf die Detox-Ernährung, also auf Entgiften und Entschlacken. Dabei geht es um den bewussten Verzicht auf bestimmte Nahrungs- und Lebensmittel, wie Weizenmehl, weißen Zucker, Kaffee und teils auch tierische Produkte, mit dem Ziel zu einer neuen Leichtigkeit und mehr Energie zu finden. Um die weggelassenen Lebensmittel vernünftig zu ersetzen greift man auf mehr Gemüse und Obst zurück und auch auf moderne, wiederentdeckte Lebensmittel wie...

mehr

G’sundes Südtirol: Hausmittel für den Schlaf

Bestimmte Heilpflanzen und Heilkräuter (im Bild Lavendel) können auch eine wertvolle Einschlafhilfe sein, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Heißes Wasser aufsetzen, Teekräuter in die Teekanne geben, übergießen, abwarten… allein dadurch kommen wir schon etwas zur Ruhe. Melisse ist abends besonders gut geeignet, sie muss nur lange genug im Teewasser ziehen, am besten 10 bis 15 Minuten. Ein bis zwei Tassen davon wirken beruhigend, helfen bei innerer Unruhe und fördern den Schlaf. Wir können die alte Klosterpflanzen auch gut mit Hopfen mischen und auch mit Baldrian, auch wenn dieser einen etwas strengen...

mehr

G’sundes Südtirol: Ein voller Magen schläft nicht gut

Um gut ein- und durchschlafen zu können, sollten wir am Abend das Richtige essen und trinken, rät unser Radiodoktor Christian Thuile.

Eine schwere Mahlzeit am Abend stört unseren Schlaf, das merken die meisten derzeit deutlich nach einer abendlichen Törggelepartie. Unser Körper braucht zur Verdauung viel Energie und das kann unsere Schlafqualität beeinträchtigen. Außerdem riskieren wir bei einem vollen Magen, wenn wir liegen, dass die Magensäure zurück in die Speiseröhre fließt und dort die Schleimhaut verätzt, was wie Feuer brennt. Viele kennen das nächtliche, nicht ungefährliche Sodbrennen und Aufstoßen, als...

mehr

G’sundes Südtirol: Grübeln raubt den Schlaf

Wenn die Gedanken im Kopf Karussell fahren, ist an erholsamen Schlaf nicht zu denken, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile. 

Oft passiert es uns, dass wir Stress und Sorgen und Probleme auch noch mit ins Schlafzimmer nehmen: der Hauptgrund für schlechtes Einschlafen. Wenn das Gehirn beim Zubettgehen immer noch auf Hochtouren läuft, fällt erst das Einschlafen schwer, übermannt einen dann doch die Müdigkeit und man schläft ein, wacht man öfter wieder auf, das Gedankenkreisen geht von neuem los und bald kommt auch noch die Angst dazu, dass es genau so kommen wird. Klar ist man tags darauf nicht ausgeruht, der...

mehr

G’sundes Südtirol im Oktober: Gesund im Schlaf

Ein erholsamer Schlaf ist eine wichtige Säule für unsere Gesundheit, aber auch genauso wichtig für unser Wohlbefinden, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Dabei ist der Schlafbedarf von Mensch zu Mensch verschieden, dass rund acht Stunden ideal sein sollen, trifft nicht zu. Einem Kurzschläfer reichen oft schon fünf Stunden aus, ein Langschläfer braucht vielleicht neun Stunden Schlaf und mehr. Es ist nur so, dass die meisten von uns im Durchschnitt rund acht Stunden schlafen, das ist so durch unsere Gesellschaft geprägt, als allgemeine Empfehlung ist das nicht gültig.

Dass der beste Schlaf der vor...

mehr

G’sundes Südtirol: Kompotte für den Winter

Selbstgemachte Kompotte, etwa aus Quitten (im Bild), sind nicht nur ein besonderer Genuss, sondern liefern uns auch eine Vielfalt an wertvollen Inhaltstoffen, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Das Wertvolle an Kompotten ist die schonende Art der Verarbeitung der Früchte, dabei bleiben viele Vitamine und Mineralstoffe erhalten. Quitten wurden schon in der Antike gegen Hautentzündungen, bei Verdauungsproblemen und Erkältungen eingesetzt. Die gelben Früchte bringen es tatsächlich auf viel mehr Vitamin C als beispielsweise Äpfel und Birnen. Unschlagbar sind sie aber, was den Gehalt an sehr seltenen...

mehr

G’sundes Südtirol: Apfel-, Holunder- Schlehdornmus

„An apple a day, keeps the doctor away“, das gilt auch für Apfelmus, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Geschmack und Wirkung hängt natürlich etwas von der jeweiligen Apfelsorte ab, den Nutzen für unsere Gesundheit haben alle gemeinsam. Auch zu Mus verarbeitet, bleiben die meisten wertvollen Nährstoffe in Äpfeln erhalten und die Schale sollte ruhig mitverwendet werden, da direkt darunter weitere wichtige Inhaltstoffe stecken; die Schale selbst enthält ja auch viele Faserstoffe, die unserer Verdauung zuträglich sind. Äpfel bringen nahezu alle Vitamine und Mineralstoffe mit, die unser Körper braucht,...

mehr

G’sundes Südtirol: Marmeladen einkochen

Am liebsten werden bei uns Marillen und Zwetschgen eingekocht, aber ein echter Geheimtipp fürs Marmeladeglas ist die Kornelkirsche (im Bild), erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

In der Marillenmarmelade stecken viele wertvolle Inhaltstoffe, die wir gerade in den Wintermonaten, wo wir nur wenig frisches Obst zur Verfügung haben, sehr gut gebrauchen können. Beispielsweise das reichlich enthaltene Vitamin E und die B-Vitamine bleiben auch beim Einkochen ziemlich gut erhalten und außerdem glänzt die Marille durch eigentlich alle wichtigen Mineralstoffe, die unser Körper braucht. Besonders interessant machen...

mehr

G’sundes Südtirol im September: Selbst einkochen

Selbstgemachtes schmeckt einfach nochmal so gut oder man macht es aus Misstrauen der Lebensmittelindustrie gegenüber, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Die Vorteile des Einkochens liegen auf der Hand, bzw. im Mund: Sonnengereiftes Obst mit nur wenig Zucker eingekocht ist einfach unschlagbar im Geschmack und auch noch unglaublich wertvoll für unsere Gesundheit. Und dazu kommt noch eine durch Studien belegte Tatsache, nämlich dass alles was man selbst herstellt, positive Energie freisetzt, wenn man es genießt oder auch wenn wir es mit viel Freude verschenken: Das macht glücklich! Und gerade bei uns in...

mehr

G’sundes Südtirol: Heilkraft des Wassers

Wasser können wir innerlich und äußerlich für unsere Gesundheit anwenden, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Seit Menschengedenken werden Wasserbehandlungen durchgeführt und sei es nur zur Kühlung einer Verstauchung. Mittlerweile ist die heilsame Wirkung des Wassers unter anderem nachgewiesen bei Herzkreislauferkrankungen, Rückenschmerzen, Rheuma, Blutdruckproblemen, Kopfschmerzen und eben auch bei Verstauchungen und Zerrungen. Medizinisch wird die Heilkraft des Wassers in der so genannten Hydrotherapie eingesetzt und zwar das Wasser selbst, aber auch Eis und Wasserdampf. Damit werden chronische und...

mehr

G’sundes Südtirol: Heilkraft der Bäume

Hätten Sie gewusst, dass der Nussbaum als Kraft-Räuber gilt? Die unterschiedliche Wirkung von Bäumen, ist oft erstaunlich, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Wälder, die grünen Lungen der Erde, sind lebenswichtig für uns, denn sie produzieren Sauerstoff, filtern Schadstoffe aus der Luft heraus, liefern aber auch Holz und sind Erholungsraum. Trotzdem ist die Baumheilkunde nur mehr wenig bekannt.

Sie besagt unter anderem, dass Eichen und Kastanienbäume große Energiespender sind, der Nussbaum hingegen, eher das Gegenteil bewirkt. Was aber keinesfalls nur negativ zu sehen ist, denn Ungeziefer und viele...

mehr