G’sundes Südtirol: Erfrischende Lebensmittel

Ausreichend zu trinken ist besonders an heißen Tagen das Allerwichtigste, aber auch was wir essen, entscheidet darüber, wie wir uns fühlen, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

 

Die beliebte Wassermelone ist für den Sommer natürlich wie gemacht: extrem reich an Wasser, fruchtiger Geschmack, stark kühlend und mit kaum Kalorien. Aber bitte nicht direkt aus dem Kühlschrank essen, auch wenn es verführerisch ist, denn alles was sehr kalt ist, muss unser Körper erst auf Verdauungstemperatur bringen und anwärmen und das geht nur mit Energie, wofür wir zusätzlich Wärme produzieren müssen und damit hält der...

mehr

G’sundes Südtirol: Wasser ist nicht gleich Wasser

Leitungswasser und Mineralwasser gibt es in den unterschiedlichsten Qualitäten, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

 

Leitungswasser kann aus Oberflächen- oder Grundwasser gewonnen und mehr oder weniger aufbereitet werden, in Italien und gerade auch bei uns in Südtirol wird Wasser sehr streng kontrolliert, Leitungswasser genauso wie Mineralwasser. Es ist ein großes Glück, dass wir hier in Südtirol meist auf wirklich ausgezeichnetes Leitungswasser zurückgreifen können, teilweise ist es sogar von besserer Qualität, als einige der großen Mineralwassermarken.

 

Im besten Fall ist Leitungswasser ein Quellwasse...

mehr

G’sundes Südtirol im Juli: Erfrischendes für den Sommer

Bei großer Hitze ist es für unseren Körper eine Herausforderung die Idealtemperatur von 37 Grad zu halten. Unser Radiodoktor Christian Thuile hat zur Unterstützung einige einfache, praktische Tricks parat.

 

Der Klimawandel bleibt auch bei uns in Europa nicht ohne Folgen und lässt beispielsweise Gesundheitsschäden durch die Hitze immer weiter ansteigen. Hinzu kommen die oft großen Unterschiede zwischen extrem klimatisierten Räumen und Fahrzeugen drinnen und den Temperaturen draußen. Wer es nicht schafft sich an schnell ändernde Verhältnisse anzupassen, ist in Gefahr, allen voran ältere Menschen, Kinder und...

mehr

G’sundes Südtirol: Unser Geruchssinn

Es ist uns meist gar nicht bewusst, welche wichtige Rolle der Geruchssinn oft bei wichtigen Entscheidungen spielt, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

 

Dem was wir sehen und hören messen wir viel Bedeutung bei, dabei steuert uns aber eigentlich unser Geruchssinn. Die Nase leitet uns durch die Welt der Lebensmittel und ist uns Alarmsystem bei verdorbenem Essen, giftigen Gasen und Rauch und sie spielt auch eine ganz entscheidende Rolle in Gefühlsdingen.

 

Im Erwachsenenalter kann ein gesunder Mensch über 10.000 verschiedene Duftnoten auseinanderhalten und unser Geruchssinn lässt sich auch trainieren. Wer...

mehr

G’sundes Südtirol: Unser Hörsinn

Das Ohr hat niemals Pause, es ist rund um die Uhr auf Empfang gestellt, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

 

Das Auge liefert zwar mit Abstand die meisten Eindrücke aus unserer Umwelt, das meistbeschäftige Sinnesorgan ist aber dennoch das Ohr, es steht im Dauereinsatz. Es muss 24 Stunden auf 24 funktionieren, nimmt Tag und Nacht Informationen auf, wenn sie in der Nacht teils auch nicht weiterverarbeitet werden, um uns vor eventuellen Gefahren zu warnen. Über 400.000 Töne können wir im besten Fall unterscheiden und auch zuordnen aus welcher Richtung sie kommen, alles für die Orientierung, eine der...

mehr

G’sundes Südtirol: Unser Sehsinn

Das Auge liefert uns die meisten Informationen aus der gesamten Umwelt, ist aber auch ziemlich empfindlich, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

 

Das Auge ist ein aufwendiges Wunderwerk der Natur, über den Sehsinn gelangen 70-90% aller Eindrücke aus der Umwelt in unser Gehirn. Es wandelt dafür Lichtimpulse in elektrische Signale um, leitet sie an unser Gehirn weiter und erst dort entsteht das eigentliche Bild, also das was wir sehen. Und das alles passiert in einer unheimlichen Geschwindigkeit: Pro Sekunde werden um die 10 Millionen Informationen verarbeitet! Wir können über 150 verschiedene Farbtöne...

mehr

G’sundes Südtirol im Juni: Die Welt der Sinne

Sehen, Hören, Tasten, Schmecken und Riechen gelten als die 5 klassischen menschlichen Sinne, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile und bezeichnet sie als unser „Tor zur Welt“.

 

Die einzelnen Sinnesorgane sind zwar nicht zwingend überlebensnotwendig, haben aber einen entscheidenden Einfluss auf unsere Lebensqualität. Sie wandeln unterschiedlichste Informationen aus unserer Umwelt in elektrische Impulse um, die über Nervenfasern zur Verarbeitung an das Gehirn weitergeleitet werden. Sie sind uns eine Orientierungshilfe, schützen uns vor Gefahren, sind unsere Verbindung zur Außenwelt.

 

Durch den Sehsinn nehmen...

mehr

G’sundes Südtirol: Glück im guten Schlaf

In unserem Körper passieren im Schlaf so viele wichtige Dinge, dass die Nachtruhe als eine der wichtigsten Quellen für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden anzusehen ist, erklärt Dr. Christian Thuile.

 

Wir lernen ja sogar im Schlaf. Voraussetzung dafür ist, dass die Informationen des Tages in der Nacht von unserem Gehirn aufgearbeitet werden. Gelingt das nicht, können wir uns Dinge, trotz größter Anstrengung und Konzentration, nicht so gut merken. Kleinkinder brauchen deswegen viel Schlaf, weil ihr Gehirn die ganzen neuen Eindrücke, die untertags auf sie hereinprasseln, im Idealfall ganz automatisch im...

mehr

G’sundes Südtirol: Die Kraft der Faulheit

Es fällt den meisten zwar richtig schwer einfach mal nichts zu tun, aber genau das würde uns ab und zu einfach sehr wohltun, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

 

In unserem Highspeed-Zeitalter wird es immer wichtiger in den Alltag auch ganz gezielt Pausen einzubauen und vom Gas runterzugehen und wie so oft, wäre der goldene Mittelweg anzupeilen. Wer alles zu gemütlich nimmt, wird träge und Trägheit stellt auch eine Gefahr für unsere Gesundheit dar, da wir uns dadurch nicht nur geistig, sondern auch körperlich zu wenig fordern und wer nie richtig zur Ruhe kommt, der wird auf Dauer sogar...

mehr

G’sundes Südtirol: Wir ticken alle anders

Wer auf seine innere Uhr hört, der tut viel für sein Wohlbefinden und noch mehr für seine Gesundheit, erklärt Dr. Christian Thuile.

 

Jeder von uns hat seine eigene, Großteiles genetisch bedingte, innere biologische Uhr, die alle lebenswichtigen Vorgänge steuert, jede ist individuell getaktet und lässt sich weder vor-, noch zurückverstellen. Wer seinen Lebensstil nicht danach ausrichtet, der fühlt sich bald unwohl und riskiert auch seine Gesundheit. Ganz deutlich werden die Unterschiede beispielsweise beim Tag-Nacht-Rhythmus: während die einen in der Früh, die so genannten "Lerchen", die meiste Energie haben und...

mehr

G’sundes Südtirol im Mai: Glücklich gesund sein

Gefühle haben einen großen Einfluss darauf, wie es uns geht. Glück ist für unsere körperliche Gesundheit auf die gleiche Stufe zu stellen, wie ein gesunder Lebenswandel, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

 

Verhaltensforscher sprechen von den folgenden 6 „Grundgefühlen“.

Freude: tut uns natürlich gut und signalisiert uns, was gut für uns ist. Ein zu viel macht uns allerdings risikofreudiger und birgt damit auch Gefahren.

Furcht: macht uns vorsichtig, schützt uns vor Risiken und weckt Reflexe, die uns fähig machen schnell zu reagieren. Zu viel Furcht kann uns aber lähmen und Angst und Panik auslösen.

Ekel...

mehr

G’sundes Südtirol: Allergien im Fakt-oder-Fake-Check

So vielfältig wie Allergien den Alltag von Betroffenen beeinflussen und beeinträchtigen, so vielfältig sind die Halbwahrheiten und Irrtümer, die dazu kursieren, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

 

Fakt oder Fake? Wer sich weniger wäscht, schützt sich vor Allergien.

 

Fakt! Wer in jungen Jahren maximal 1-2-mal in der Woche duscht oder badet, hat es weniger oft mit Allergien zu tun, die durch die Luft übertragen werden. Das liegt an den Seifen- und Pflegemitteln, die unsere Hautbarriere angreifen und uns damit anfälliger für Allergien machen können. Die Empfehlung lautet: viel Wasser und weniger bis keine...

mehr