G’sundes Südtirol: Hausmittel bei Reizdarm

Gerade wer unter einem Reizdarm leidet, kann sich wertvolle Hilfe aus der Naturmedizin holen, erklärt Radiodoktor Christian Thuile und beschreibt auch in seinem neuen Buchbestseller „Hausmittel, die wirklich helfen“ verschiedene Möglichkeiten.

Das erste Problem ist, dass ein immer häufiger auftretender Reizdarm oft spät erkannt wird, weil die Beschwerden von Mensch zu Mensch unterschiedlich ausfallen können. Wir sprechen von einer so genannten „Ausschluss“-Diagnose, zu der man erst kommt, nachdem alle anderen Untersuchungen zu keinem Ergebnis geführt haben.

Auch bei einem Reizdarm können bestimmte Kräuter sehr...

mehr

G’sundes Südtirol im März: Hausmittel

Das Heilen mit den Kräften der Natur ist eine optimale Ergänzung zur Schulmedizin und hat gerade bei uns in den Bergen eine lange Tradition, erklärt Dr. Christian Thuile.

Das Wissen um Hausmittel und vor allem um Heilkräuter und ihre verschiedenen Anwendungsbereiche wurde früher von Generation zu Generation weitergegeben. Was sollte man früher auch tun, wenn jemand erkrankt ist, der nächste Arzt war meist weit weg. Obwohl wir heutzutage Zugang zu den neuesten Medikamenten haben, besinnt man sich mehr und mehr wieder darauf zurück. Das geht vom warmen Zwiebelsäckchen bei Ohrenschmerzen über die essigsaure Tonerde...

mehr

G’sundes Südtirol: Energiekiller

Positive Emotionen tun uns gut und beflügeln uns so richtig, negative hingegen blockieren uns und machen uns mit der Zeit auch richtig müde, erklärt Radiodoktor Christian Thuile.

Bei psychischem Stress schüttet unser Körper Stresshormone aus, wir sind sozusagen auf 180 und ist das andauernd der Fall, führt das natürlich dazu, dass wir völlig ausgepowert sind. Wer nichts dagegen unternimmt steuert geradewegs in Richtung chronisches Schöpfungssyndrom und endet nicht selten sogar im Burnout. Ein seelisches Tief verlängert die Nervenimpulse in unserem Gehirn, alles verlangsamt sich und schon die ganz gewöhnlichen...

mehr

G’sundes Südtirol: Müde durch Lebensmittel

Unsere Lebensmittel sollen uns schmecken und gut tun, aber es gibt auch einige, die Energie rauben, selbst Kaffee (!), erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Das kennt jeder: wenn wir zu viel essen, werden wir müde. Bestimmte Lebensmittel können unseren Körper aber ganz allgemein besonders belasten und solche gehören besser nicht zu oft auf den Speiseplan.

Alles was zu fett ist, liegt uns lange im Magen, ist sehr aufwendig für die Verdauung, dafür wird sogar das Blut aus unserem Kreislauf im Magendarmtrakt konzentriert und steht damit für unser Gehirn nicht mehr wie gewohnt zur Verfügung. Es gelangt...

mehr

G’sundes Südtirol: Erschöpfungsfallen

Eine nicht zu unterschätzende Ursache für Erschöpfungszustände ist eine ständige Unordnung, daheim genauso wie im Büro, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Aufgrund der allgegenwärtigen Reizüberflutung unserer Zeit ist unser Gehirn nahezu ständig unter Starkstrom und hat einfach Schwierigkeiten damit, alles zu verarbeiten; Informationspausen gönnen wir ihm kaum. Große Unordnung zu Hause oder am Arbeitsplatz bedeutet weiteren Stress, auch wenn jemand behauptet sich im eigenen Chaos gut zurechtzufinden und es nicht als störend zu empfinden. Das Gehirn hat mit der Verarbeitung dieser Vielfalt von nicht...

mehr

G’sundes Südtirol im Februar: Ausgepowert

Immer mehr sind von einer chronischen Müdigkeit betroffen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) spricht schon vom „Zeitalter der totalen Erschöpfung“, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Es ist nicht Schlafmangel, der laut neuesten Schätzungen, bereits bei einem Viertel aller Europäer, immer öfter zur kompletten Erschöpfung führt, sondern die Reizüberflutung unserer Zeit. Unter dem regelrechten Dauerfeuer an Daten knickt unsere Aufmerksamkeit immer öfter ein und wir riskieren ernsthaft krank zu werden. Betroffene fühlen sich auch nach regelmäßigem und ausreichendem Schlaf einfach nicht mehr erholt, die...

mehr

G’sundes Südtirol: Ermüdungsbruch

Auch der stärkste Knochen bricht, wenn wir ihm ständig zu viel zumuten und die Warnsignale übergeht, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile und nennt unter anderem Bergläufer als besonders gefährdet.

Ermüdungs- oder Stressbrüche kündigen sich eigentlich an, durch starke Schmerzen, bei wiederholter Überlastung. Solche Brüche betreffen vor allem Sportler, aber keineswegs nur im Profibereich, sondern immer öfter auch Freizeitsportler und es passiert Frauen rund 10 mal häufiger als Männern. Vom Alter her sind zwei Lebensphasen auffällig: Kinder und Jugendliche holen sich im Wachstum zwischen 8 und 16 Jahren...

mehr

G’sundes Südtirol: Knochenschmerzen

Knochenschmerzen können die unterschiedlichsten Gründe haben, eine Wärmetherapie hilft meist, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile (im Bild eine Infrarotsauna).

Knochenbrüche sind nicht nur jetzt in der Wintersportsaison der Hauptgrund für Knochenschmerzen, (Hobby-)Sportler kennen auch so genannte Ermüdungs- oder Stressbrüche, die bei großer Anstrengung auftreten können, oft sogar, ohne dass es der Betroffene überhaupt unmittelbar bemerkt.

Über die Osteoporose, den Knochenschwund, haben wir bereits berichtet (siehe eigenen Artikel), das ist auch immer öfter ein Grund für Knochenschmerzen, sogar schon in...

mehr

G’sundes Südtirol: Knochengesunde Ernährung

Bestimmte Lebensmittel (wie Brokkoli) tun unseren Knochen richtig gut, andere hingegen schaden ihnen, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Unser Skelett ist eine Art Großbaustelle und ständig wird die Knochenmasse auf- und wieder abgebaut, wobei der Mineralstoff Kalzium den wichtigsten Baustoff darstellt. Um die Stabilität in unseren Knochen zu gewährleisten brauchen wir davon täglich eine Menge von etwa 1.000 Milligramm. Kalzium ist zwar in vielen Lebensmitteln enthalten, wir können es aber nicht aus allen gleich gut aufnehmen und auch ein Zuviel kann unseren Knochen schaden.

Als ein sehr guter Kalziuml...

mehr

G’sundes Südtirol: Volkskrankheit Osteoporose

Bereits in der Kinder- und Jugendzeit entscheidet sich, wir hoch unser Risiko ist, im Alter an Osteoporose zu erkranken, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Osteoporose in die Liste der zehn bedeutendsten Volkskrankheiten unserer Zeit aufgenommen. Bereits jede 3. Frau ab dem 50. Lebensjahr, aber auch knapp jeder 4. Mann, ist von dieser Knochenentkalkung betroffen. Dass es allgemein mehr Frauen sind, hängt mit den weiblichen Hormonen zusammen.

Nimmt die Knochendichte ab, schmerzen die Knochen nicht nur, sie brechen auch viel leichter, was natürlich Auswirkungen...

mehr

G’sundes Südtirol im Jänner: Starke Knochen und Gelenke

Über 200 Knochen, durch Gelenke, Muskeln und Sehnen verbunden, bilden unseren Bewegungs- und Stützapparat, erklärt Radiodoktor Christian Thuile, und es gibt viele gut Gründe, um sich schon in jungen Jahren gut darum zu kümmern.

Über 10% der Bevölkerung leiden heutzutage am so genannten Knochenschwund, der Osteoporose, auch bei uns in Südtirol; Tendenz weiter steigend. Bereits um das 20. Lebensjahr herum kann die Ursache für dieses Problem liegen, mit der Zeit werden die Knochen dadurch bruchanfälliger. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zählt Osteoporose bereits zu den zehn häufigsten Erkrankungen...

mehr

G’sundes Südtirol: Gutes fürs neue Jahr

Den Jahreswechsel nutzen viele, um sich Gedanken darüber zu machen, was man im Leben ändern sollte. Hier ein paar wertvolle Infos und Tipps von unserem Radiodoktor Christian Thuile.

Gute Vorsätze, die in einer feuchtfröhlichen Silvesternacht gefasst werden, sind meist zum Scheitern verurteilt, denn eine echte Umstellung im Leben ist längerfristig angelegt und sollte nicht an ein bestimmtes Datum geknüpft sein. In erster Linie sollten wir uns vornehmen, für Ausgleich zu sorgen, denn eines ist sicher: wir haben heutzutage immer mehr unter Stress zu leiden, den wir uns auch oft selbst auferlegen und der uns krank...

mehr