G’sundes Südtirol: Schlafen ist auch Magensache

Bestimmte Nahrungsmittel beeinflussen unseren Schlaf positiv, andere wiederum halten uns eher wach, erklärt Radiodoktor Christian Thuile.

Wir kennen Nahrungsmittel, die den Blutdruck und den Puls senken und auch solche, die den Stoffwechsel ankurbeln oder eben einbremsen, einige können positiv, andere negativ auf unseren Schlaf wirken. Und vor allem kommt es auch auf die Menge, die Zubereitungsart und auch die Art und Weise wie wir am Abend essen an. Ein voller Bauch ist beim Einschlafen genauso ungünstig wie ein knurrender Magen. Und als allgemeine Empfehlung gilt: Zwischen der letzten Mahlzeit und dem...

mehr

G’sundes Südtirol: So geht’s unserem Magen gut

Unser zentrales Verdauungsorgan zerkleinert im Laufe unseres Lebens bis zu 80 Tonnen Lebensmittel, erklärt Radiodoktor Christian Thuile.

Wenn ein Organ, wie unser Magen, ein Leben lang praktisch ununterbrochen im Einsatz ist, geht das natürlich nicht immer ohne Probleme ab: rund ein Viertel von uns plagt sich mit Magenschmerzen, Sodbrennen, saurem Aufstoßen, Übelkeit, Blähungen, Völlegefühl, usw. herum. Alkohol, Rauchen, fettes, schnelles, üppiges Essen und besonders ständiger Stress schaden unserem Magen und führen dazu, dass er zu viel Säure produziert, seine Muskeln verkrampfen oder gar schlapp machen. Magensch...

mehr