G’sundes Südtirol: Hoher Blutdruck

Die größte, versteckte Gefahr für unsere Gesundheit ist der Bluthochdruck und dieser sollte daher auch regelmäßig gemessen werden, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Die positive Nachricht lautet: einen hohen Blutdruck kann man heute gut behandeln. Die weniger gut lautet, dass diese schleichende Gefahr oft lange unentdeckt bleibt, unterschätzt und unzureichend behandelt wird. 25% all jener, die hohe Blutdruckwerte haben, wissen davon gar nichts, denn die meisten haben deswegen anfangs keinerlei Beschwerden.

Die große, versteckte Gefahr für Betroffene besteht also darin, dass wer nicht regelmäßig seinen...

mehr

G’sundes Südtirol: Gefährliche Herzschwäche

Herzschwäche ist eine der häufigsten Erkrankungen unserer Zeit. Ein mögliches Anzeichen dafür können geschwollene Beine sein, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Über die Hälfte aller Todesfälle in Europa sind auf eine Herzschwäche zurückzuführen und das eigentliche Problem ist, dass es sehr vielen gar nicht bewusst ist, davon betroffen zu sein. Dabei wäre es von größter Wichtigkeit, die Krankheit frühzeitig zu erkennen, um sie optimal behandeln zu können. Eine Herzschwäche ist ein schleichender Prozess, es fällt nicht sofort auf, dass das Herz nicht mehr voll leistungsfähig ist. Es kommt dadurch zu...

mehr

G’sundes Südtirol im Jänner: Starkes Herz

Herzklopfen, Herzschmerz, Herzensgüte, aber auch Herzinfarkt… vieles im Leben dreht sich um unser erstes, großes Thema 2018 mit unserem Radiodoktor Christian Thuile.

Wer auf sein Herz schaut, wer selbst Verantwortung dafür übernimmt, kann sich auf jeden Fall sein Leben erleichtern, unter Umständen sogar retten, denn ein krankes Herz ist auch bei uns in Südtirol, immer noch die häufigste Todesursache. Und Herzprobleme bedeuten nicht nur teils gravierende Probleme für die Betroffenen selbst, sondern auch für ihre Angehörigen.

Und dabei braucht es eigentlich gar nicht viel, um eine Vielzahl von Risikofaktoren zu...

mehr

G’sundes Südtirol: Hilfe bei Husten

Husten ist zwar lästig, gerade auch wenn er uns den Schlaf raubt, aber auch wichtig, damit wir schneller wieder gesund werden, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Husten ist ein natürlicher Reflex unseres Körpers, dadurch versucht er Eindringlinge sofort wieder nach draußen zu befördern und zwar mit Nachdruck. Beim Husten wird die Luft mit Geschwindigkeiten von bis zu 1.000 km regelrecht hinausgeschossen. Auf der einen Seite kennen wir den gefürchteten, trockenen Reizhusten und auf der anderen Seite den genauso belastenden verschleimten Husten, beides typische Beschwerden einer Erkältungskrankheit.

Beim...

mehr

G’sundes Südtirol: Hilfe bei trockenen Augen

Herzhaft Gähnen ist ein einfacher Trick, um Tränenflüssigkeit zu bilden. Gerade im Winter leiden sehr viele unter trockenen Augen und sie sind nicht nur lästig, es kann dadurch auch zu Entzündungen kommen, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Natürlich können trockene Augen auch mit einer Erkrankung zusammenhängen, normalerweise gibt es aber andere Gründe dafür. Wenn wir älter werden produzieren wir auch weniger Tränenflüssigkeit, das kann einer der Gründe dafür sein, der häufigste ist aber: die trockene Luft in unseren Räumen. Heizungsluft lässt die Tränenflüssigkeit verdunsten und das trockene Auge wird...

mehr

G’sundes Südtirol: Hautpflege im Winter

Unsere Haut ist gerade im Winter vielen Einflüssen ausgesetzt und reagiert oft empfindlich, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Die Haut schützt uns vor äußeren Einflüssen wie Sonne, Wind und Wetter und auch vor Schadstoffen und Keimen und sie regelt unter anderem auch den Austausch der Wärme in unserem Körper, was natürlich gerade im Winter viel Arbeit macht. Wer zu trockener Haut neigt, bringt meist schon eine gewisse Veranlagung mit und bestimmte Reize, wie eben die Kälte, verstärken diesen Effekt, genauso wie große Wärme in zu stark beheizten Räumen. Auch wer zu viel im Wasser ist, schadet seiner...

mehr

G’sundes Südtirol im Dezember: Schutz für kalte Tage

Keiner lässt sich gerne von einer Erkältung einbremsen, wir können aber auch vorbeugend vieles dagegen tun, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Besonders kalte Füße und Hände und auch ein kalter Kopf machen uns anfälliger für Erkältungsviren. Eines der Hauptprobleme unserer heutigen Zeit ist es, dass gerade jetzt im Winter die Temperaturunterschiede zwischen drinnen und draußen oft enorm sind, das können locker bis zu 20 Grad sein.

Um diese Differenz wegstecken zu können, muss unser Körper schon sehr anpassungsfähig sein, Sauna und Wechselbäder wären dafür ein gutes Training. Im Grunde härten wir in...

mehr

G’sundes Südtirol: Heilpflanzen für unsere Leber

Löwenzahn (im Bild), Artischocke und Mariendistel sind die heimische Top 3 aus der Pflanzenheilkunde für unsere Leber, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Gerade die Löwenzahnwurzel enthält viele Bitterstoffe, die den Gallenfluss anregen und die Leber dabei unterstützen die Giftstoffe auszuscheiden und über den Darm abzuführen, meist werden auch die Löwenzahnblätter verwendet. Allgemein holt man sich Heilkräuter für eine Kur am besten in der Apotheke, damit die Wirkstoffe konstant garantiert werden können. Man übergießt 2 Teelöffel der Löwenzahnmischung mit einem Viertelliter kochendem Wasser, lässt es...

mehr

G’sundes Südtirol: Die Fettleber

Die häufigste, chronische Lebererkrankung hierzulande wird als Fettleber bezeichnet, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Das ist anfangs ein schleichender Prozess, der gar nicht auffällt. Normalerweise haben wir maximal 5% Fettzellen in unserer Leber, bei einer Fettleber sind es um die 50%, was bedeutet, dass dieses lebenswichtige Organ nur mehr zur Hälfte funktioniert und die verbleibenden, gesunden Zellen ständig überstrapaziert werden. Mit den Jahren kann daraus eine gefürchtete Schrumpfleber (Leberzirrhose) entstehen, die sogar zum Leberversagen führen kann.

Gründe dafür, dass ein Körper vermehrt...

mehr

G’sundes Südtirol: Wenn die Leber krank ist

Alkohol, fettreiches Essen und Viren setzen unserer Leber schwer zu und der ständige Kampf mit den Giftstoffen kann auch dieses robuste Organ mit der Zeit überfordern, erklärt Dr. Christian Thuile.

Unser Körper sendet Warnsignale aus, wenn es irgendwo ein Problem gibt, so auch die Leber. Bleiben Störungen aber länger unbemerkt oder werden übergangen, kann es zu ernsten Schäden kommen, im schlimmsten Fall droht eine kaum mehr funktionstüchtige Schrumpfleber (Leberzirrhose), die zu einem schweren Leberversagen und schließlich zum Tod führen kann.

Ein typisches Warnsignal unserer Leber ist die Gelbfärbung der Haut...

mehr

G’sundes Südtirol im November: Unsere Leber

Dieses komplexe Multifunktionsorgan ist für insgesamt etwa 300 Aufgaben in unserem Körper zuständig, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Das größte innere Organ des menschlichen Körpers, mit einem ausgewachsenen Gewicht von gut 1,5 Kilo, befindet sich unterhalb des rechten Rippenbogens. In unserer Leber werden lebenswichtige Nährstoffe gespeichert und das Blut von Giftstoffen befreit, dafür läuft das gesamte Blut unseres Körpers täglich 4 - 500 mal durch dieses Filtersystem. Im Unterschied zu vielen anderen Organen hat die Leber außerdem die schier unglaubliche Fähigkeit sich zu regenerieren. Also wenn...

mehr

G’sundes Südtirol: Nahrungsmittel bei Gicht

Gicht ist die häufigste Gelenkserkrankung, die durch falsche Ernährung ausgelöst wird, erklärt Dr. Christian Thuile.

Oft wird Gicht als Wohlstandskrankheit bezeichnet, da eine ungesunde Ernährung und Bewegungsmangel dabei ganz entscheidende Faktoren sind. Bei dieser Stoffwechselstörung werden Harnsäurekristalle im Gewebe abgelagert, was dazu führen kann, dass sich Gelenke extrem entzünden und das kann so höllische Schmerzen verursachen, dass die betroffenen Gelenke keine Berührung mehr ertragen. Die so genannten Gichtknoten können sich nicht nur in den Gelenken, sondern auch in Sehnen, Muskeln und selbst in der...

mehr