G’sundes Südtirol im März: Mehr Lebensqualität

Was jeder ganz persönlich unter Lebensqualität versteht, kann recht unterschiedlich sein. Meist hat es aber mit Gesundheit, Bewegungsfreiheit, einem selbstbestimmten Leben und einer gewissen finanziellen Sicherheit zu tun, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Eigentlich sind wir es gewohnt, fast uneingeschränkt auf medizinische Versorgung zurückgreifen zu können, das Haus zu verlassen, wann immer uns danach ist, zu treffen, wen wir möchten, uns frei zu bewegen, inklusive eines sicheren Arbeitsplatzes und Einkommens, also auch einer gewissen finanziellen Sicherheit.

Wo uns vieles teilweise nur eingeschränkt...

mehr

G’sundes Südtirol: Hoffnung Lungenflora

Auch die eher weniger bekannte Lungenflora spielt eine wichtige Rolle für unsere Gesundheit und wird weltweit intensiv hinsichtlich der Behandlung von schweren Lungenkrankheiten wie Asthma erforscht, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Wenn wir uns eine gesunde Lunge vorstellen, dann als schön steriles Organ, denn sie ist schließlich für die Atmung zuständig, für den überlebenswichtigen Gasaustausch. Lange dachte man auch in der Medizin, das wäre so, inzwischen wissen wir aber, dass auch unsere Lunge von einer Vielzahl von Mikroorganismen besiedelt wird. Von der Bedeutung einer gesunden Darmflora und...

mehr

G’sundes Südtirol: Notfall Lungenembolie

Zwischen 300 und 500 Südtiroler erkranken pro Jahr an einer Lungenembolie, mit unterschiedlichem Schweregrad, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Von einer Lungenembolie sprechen wir normalerweise, wenn irgendwo im Körper ein Blutgerinnsel startet, eine Art Blutpfropfen, über das Herz in die Lunge geschwemmt wird und dort ein Blutgefäß verstopft. Die Vielzahl solcher Gerinnsel (Thrombosen) bildet sich im Bereich der Beinvenen, vom Unterschenkel ausgehend und sind eine typische Gefahr, die Krampfadern mit sich bringen können. Und es kommt natürlich auch immer darauf an, wie groß das betroffene Blutgefäß...

mehr

G’sundes Südtirol: Gefahr Lungenentzündung

Gerade jetzt ist es wichtig, sich auch bestmöglich vor Angriffen gegen die Lunge und womöglich auch eine gefährliche Lungenentzündung zu schützen, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Was oft wie eine schwere Erkältung anfängt, kann sich innerhalb von wenigen Stunden auch als Lungenentzündung herausstellen. Dabei kommt es meist aufgrund einer Infektion mit Bakterien, Viren oder auch Pilzen zu schwerwiegenden Folgen für die Atemwege. Denn dadurch wird der Gasaustausch erschwert und es gelangt weniger Sauerstoff in die Blutbahnen, die Sauerstoffsättigung des Blutes sinkt ab und auch die Organe des Körpers...

mehr

G’sundes Südtirol im Februar: Frei atmen

Unsere Lunge ist jenes Organ, das derzeit besonders gefordert ist und daher auch gestärkt gehört, beispielsweise auch beim Tanzen, empfiehlt unsere Radiodoktor Christian Thuile.

Gut Luft zu bekommen scheint uns selbstverständlich, aber gerade die letzten Monate haben gezeigt, wie wertvoll es ist, immer frei atmen zu können und welche lebenswichtige Funktion unsere Lunge einnimmt. Wer seine Atemwege schützen will, der versucht Umweltgifte zu vermeiden, Schmutzpartikeln in der Luft, Allergenen aus dem Weg zu gehen und der lässt unbedingt das Rauchen bleiben.

Das Rauchen ist nicht nur die häufigste Ursache für Lunge...

mehr

G’sundes Südtirol: Immunsystem stärken

Die beste Vorsorge ist und bleibt ein starkes Abwehrsystem, auch gegen das Coronavirus, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile und was wir ganz konkret selbst dafür tun können.

Laut bisherigem Wissensstand haben vor allem Menschen mit Vorerkrankungen und daher mit einer geschwächten Abwehr das Coronavirus am meisten zu fürchten. Was sich aber immer mehr herauskristallisiert, sind vor allem auch jüngere Menschen, die sich ihres geschwächten Abwehrsystems gar nicht bewusst sind und die aufgrund von verschiedenen Faktoren trotzdem zur Risikogruppe gehören. Die Genetik spielt hierbei eine gewisse Rolle, aber vor...

mehr

G’sundes Südtirol: Seelische Spätfolgen

Die Seele vieler leidet, unabhängig davon, ob sie eine Coronaerkrankung selbst durchgemacht haben oder nicht. Auch diese häufige Folge der Pandemie gilt es anzusprechen, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

Es ist eine schwierige, unsichere Zeit, mit seelischen Folgen quer durch alle Alters- und Gesellschaftsschichten. Die Ängste und Sorgen betreffen an Corona Erkrankte, genauso wie die meisten anderen auch, Kinder und Jugendliche, genauso wie Berufstätige und auch Senioren. Das individuelle Empfingen mag zwar unterschiedlich sein und die einen nehmen die Einschränkungen ernster und sehen die Gefahr größer...

mehr

G’sundes Südtirol: Körperliche Spätfolgen

Für viele ist es nach einem anfänglich gut überstandenen, milden Verlauf einer Corona-Infektion noch lange nicht vorbei, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

 

Ein Großteil der Betroffenen, sogar mehr als 80%, erleben eine Corona-Infektion ohne oder nur mit leichten Krankheitssymptomen. Das kann etwas Fieber sein und auch ein Husten, der allerdings schon als lästiger und hartnäckiger beschrieben wird als bei einem grippalen Infekt, aber nichts, was nicht zu Hause auskuriert werden könnte. Und darauf kommt es an, dass Betroffene auch diese Zeichen ernst nehmen und nicht zu früh wieder voll in den Alltag...

mehr

G’sundes Südtirol im Jänner: Gestärkt aus der Krise

Alle gemeinsam stehen wir weiter vor großen Herausforderungen, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile, auch vor nicht zu unterschätzenden Langzeitfolgen.

 

Unser Alltag ist seit Monaten von Einschränkungen bestimmt und viele sind in großer Sorge um die eigene und die Gesundheit von Angehörigen, fürchten sich davor angesteckt und schwer krank zu werden und das Virus womöglich auch weiterzugeben. Auch wenn die berechtigte Hoffnung besteht, dass wir bald aus dieser Krise herauskommen und wieder ein weitgehend normales Leben führen können, ist viel Verunsicherung zu spüren und das durch alle Alters- und...

mehr

G’sundes Südtirol: Schwarzer Knoblauch, Tonkabohne, Eisenkraut

Mit drei Heilpflanzen und Trendgewürzen endet das Gesundheitsjahr 2020 mit unserem Radio-Dr. Christian Thuile.

 

Beim schwarzen handelt es sich um fermentierten weißen Knoblauch, der durch diesen Prozess eine ganz weiche Konsistenz bekommt und süßlich-mild schmeckt. Und er wirkt sogar stärker als der bekanntermaßen gesunde weiße Knoblauch, da er durch diese Weiterverarbeitung auf einen deutlich höheren Gehalt an Wirkstoffen kommt. Dass ein Naturprodukt durch unser Zutun gesünder wird, ist sonst eigentlich nur noch beim Sauerkraut der Fall.

 

Schwarzer Knoblauch hat äußerst positive Effekte auf unser Herz-Kreislau...

mehr

G’sundes Südtirol: Zimt, Gewürznelken, Kardamom

Bestimmte Wintergewürze sind für viele emotional etwas Besonderes und punkten auch noch durch ihre positiven Effekte auf unsere Gesundheit, erklärt unser Radiodoktor Christian Thuile.

 

Zimt ist eines des ältesten und bei uns gerade auch im Advent beliebtesten Gewürze. Dabei wurde er erst spät als Gewürz populär, zuvor machte er sich als Medizin einen Namen und als Räucherwerk und galt auch als Aphrodisiakum. Benutzen wir Zimt kommt nicht nur sofort eine wohlige Stimmung auf, er hat auch nachweislich eine positive Wirkung auf den Zuckerspiegel und kann tatsächlich helfen den Zucker zu senken. Daher macht etwas...

mehr

G’sundes Südtirol: Piment und Ingwer

Nicht nur in Sachen Geschmack, sondern auch in der Wirkung für unsere Gesundheit, sind Piment (im Bild) und Ingwer erstaunlich vielseitig.

 

Sei es was das Land angeht, das er entdeckt hatte, als auch ein Gewürz auf Jamaika, lag der große Seefahrer Christoph Columbus anfangs falsch: Weil er dachte wertvollen Pfeffer gefunden zu haben, bezeichnete er die Beeren als „pimienta“ (spanisch für Pfeffer) und bei dieser Bezeichnung für Piment ist es bis heute geblieben, manchmal hört man auch Jamaikapfeffer. Dann hat es noch eine ganze Weile gedauert, bis sich Piment auf der ganzen Welt, erst als Heil- und dann auch als...

mehr