Gartentipps: Tricks der Natur, Gehölze im Winter

Schnee und Frost bestimmen die Natur. Bäume und Sträucher haben eine Ruhezeit. Ihr „Winterschlaf“ ist ein ganz natürlicher Mechanismus, um die kalte Jahreszeit gesund zu überstehen. Doch wie schützen sie sich? Alle heimischen Pflanzen haben sich an unsere Jahreszeiten mit den unterschiedlichen Bedingungen angepasst. Von Frühjahr bis Herbst schmücken sich die Gehölze mit einem üppigen Blätterkleid und speichern mit Hilfe der Sonnenstrahlen wertvolle Nährstoffe. Diese kommen ihnen dann in den Wintermonaten zugute, auch wenn sie weniger davon verbrauchen.

Im Herbst: Langsam verfärben sich die Blätter und fallen ab....

mehr

Gartentipps: Die Christrose

Was hält 2015 für uns bereit? Glück, Gesundheit und Erfolg oder werden wir vom Pech verfolgt? Schon unsere Urahnen versuchten den Schleier über der Zukunft zu lüften und – geben wir es zu – so ein bisschen versuchen wir das auch heute noch. Mit besonderer Aufmerksamkeit beobachteten unsere Vorfahren alles, was sich an den zwölf Tagen zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag ereignete.

Dieser Zeitraum erschien ihnen wie ein Spiegelbild der kommenden zwölf Monate. Regen und Unwetter verhießen Schlechtes, Tage mit Sonnenschein und mildem Wetter, verfrühte Blüten und Blätter dagegen Gutes. Als besonders...

mehr

Gartentipps: Weihnachtsgeschenke für Hobbygartler!

Es ist schon wieder soweit: Weihnachten kommt mit Riesenschritten näher und in wenigen Tagen ist Heilig Abend. Mit der Weihnachtszeit beginnt natürlich auch die Suche nach einem schönen Weihnachtsgeschenk und wir geben heute ein paar Anregungen, worüber sich der ambitionierte Hobbygärtner und Pflanzenfreund freuen könnte. Neben einem Buch oder den passenden Gartengeräten ist natürlich eine schöne Garten-Pflanze auch immer ein willkommenes Geschenk.

Gerade mit sehr ausgefallenen Pflanzen können Hobbygärtner immer noch richtig überrascht werden.
Wie wäre es, in diesem Jahr einen Weihnachtsbaum mit Ballen oder im...

mehr

Vögel füttern im Winter

Auch wenn viele Ornithologen heute raten, Gartenvögel das ganze Jahr über zu füttern, so sind es doch vor allem die Wintermonate, in denen wir unseren fleißigen Gartengesellen etwas Gutes tun wollen.

Bei der Fütterung von Gartenvögeln sollten die unterschiedlichen Ernährungsgewohnheiten der Tiere berücksichtigt werden. Dann werden die gefiederten Gartengäste auch zahlreich am Futterplatz erscheinen.

Woran können wir erkennen, was welcher Vogel gerne frisst?

Den meisten Vögeln sieht man es bereits am Schnabel an, was gewöhnlich auf ihren Speiseplänen steht:

Körnerfresser mit ihren kräftigen Schnäbeln, dazu gehören...

mehr

Adventskranz selber basteln

Warum basteln Sie Ihren Kranz denn nicht einmal selbst? Das ist günstig und macht Spaß! Sie brauchen...

- Tannenzweige oder eine Mischung aus Eibe, Tanne, Thuja, Buchs. Diese sind zwar etwas teurer, dafür bleibt Ihnen die Frische der Zweige umso länger erhalten.
- einen Kranzrohling aus Stroh,
- Blumendraht
- 4 Kerzen
- Dekomaterial z.B. Zapfen.

Nehmen Sie den Kranzrohling - zum Beispiel aus Stroh. Mit einer Gartenschere schneiden Sie die Zweige Ihres ausgewählten Tannengrüns in handliche Längen zurecht. Die Zweige dann einfach auf den Kranz legen und sie mit grünem Blumendraht festbinden. Wichtig: Binden Sie die...

mehr

Winterfitness für unsere Gartengeräte

Die Gartensaison ist zu Ende, die Gartengeräte haben ihren Dienst getan. Doch bevor diese in den Winterschlaf dürfen, müssen wir sie jetzt noch auf Vordermann bringen.

Die Metallteile von Spaten also Spatenblatt, Schaufel oder Grabgabel sollten vollständig von Erde befreit und gesäubert werden. Bei hartnäckigen Rückständen sind auch Schmirgelpapier oder eine Drahtbürste hilfreich, leichter Rostansatz wird mit Stahlwolle entfernt. Dann mit Rapsöl bestreichen, damit die Stahlplatte im Schuppen nicht rostet. Danach werden die Geräte gründlich mit Öl eingerieben und trocken gelagert.

Raue Stellen am Holzstiel lassen...

mehr

Gartentipps: Erdbeeren

Erdbeeren – der herrlich schmeckende rote Verführung. Wenn auch Sie sich in diesem Jahr mit  der sommerlichen Genuss verwöhnen wollen, dann wäre gut jetzt schon mit der Pflege des Genusslieferanten zu beginnen.

Die Vorbereitungen im Erdbeerbeet beginnen mit dem Griff zur Gartenschere! Wir schneiden alle alte, welke Blätter weg. Sollte zudem noch vergammelte Früchtchen im Beet liegen so werden die selbstverständlich auch eingesammelt und entfernt. Alte Blätter und Früchte tragen nämlich die Sporen der gefrüchteten Grauschimmelfäule in sich. Dieses „Altmaterial“ ist – wegen seiner Belastung von Krankheitskeimen –...

mehr