Gartentipps: Balkon und Garten für Schmetterlinge

Balkon und Garten für Schmetterlinge Locken Sie Pfauenauge, Zitronenfalter und der kleine Kohlweißling, diese und viele andere Schmetterlinge  auf Ihren Balkon oder in Ihren Garten, in dem Sie eine kleine Nektar-Bar eröffnen. Schmetterlinge  haben nämlich einen langen Saugrüssel mit sie den Nektar aus Blüten mit Trichtern und Kelchen schlürfen.

Welche Pflanzen locken die bunten Artisten der Lüfte am meisten an?
Ein Garant für Duft und Farbe ist der Schmetterlingsstrauch (Buddleja davidii-Sorten), der auch als Sommerflieder bekannt ist. Ab Juli erscheinen bis zu 50 cm lange Rispen mit unzähligen kleinen, duftenden...

mehr

Gartentipps: Der allergiefreie Garten

Jetzt wo es draußen langsam wärmer wird und alles anfängt zu grünen und zu blühen, fällt auch endlich der lang ersehnte Startschuss für die Gartensaison. Ein Beet umgraben, Verblühtes abzupfen, Rasen mähen und nach getaner Arbeit den Garten so richtig genießen. Gemütlich im Garten zu sitzen, für Allergiker ist das alles andere als ein Genuss und Gartenarbeit wird für sie regelrecht zur Tortur. 

Das muss nicht sein, wenn man weiß, worauf man beim Garteln und bei der Pflanzenauswahl achten muss. Einen völlig allergiefreien Garten gibt es zwar nicht, aber einen, in dem die Allergie auslösenden Faktoren so reduziert...

mehr

Gartentipps: Sommerblüher

Wer sich in einigen Monaten an einem prächtig blühenden Garten erfreuen möchte, der muss jetzt aktiv werden und zumindest die robusten Sommerblüher in die Erde bringen. Im April ist nämlich bekanntlich Pflanzzeit. Vor dem Pflanzen der frostempfindlichen Sorten empfiehlt es sich allerdings, noch die Eisheiligen abzuwarten und Begonien, Dahlien oder Indisches Blumenrohr (Canna indica) dementsprechend erst Mitte / Ende Mai in den Garten zu setzen. (Wer möchte kann sie aber auch – mit dem Vorteil der früheren Blüte – an einem frostgeschützten Standort in Töpfen vorkultivieren).

Die schönsten Sommerblüher 
Zu den...

mehr