G’sundes Südtirol: Heimische Vitaminbomben

Orangen und Zitronen als Vitamin-C-Lieferanten in Ehren, aber auch unser Obst und Gemüse hat gerade jetzt im Winter viel zu bieten, erklärt Dr. Christian Thuile.

Derzeit steht unser Abwehrsystem massiv unter Stress und kann jede Unterstützung gebrauchen. Man kann sich dafür einiges aus der Apotheke holen, aber auch heimisches Obst und Gemüse kann uns sehr nützlich sein. Bei den Wintersalaten punkten neben dem Radicchio, vor allem die Endiviensalate, die Brüsseler Spitzen und der Chinakohl. Diesem hat letztens erst eine Studie in den USA eine Top-Platzierung unter den gesündesten Gemüsesorten der Welt bescheinigt, nur die Brunnenkresse konnte noch mehr überzeugen. Dieses besonders milde und gut verträgliche Kohlgewächs enthält Vitamin A, viel Vitamin C und B-Vitamine und zudem zeichnet Chinakohl ein hoher Gehalt an Kalium, Kalzium, Phosphor und Magnesium aus. Zu einem wahren Schutzschild für unser Immunsystem wird er aber erst durch die enthaltenen Senf-Öle und das hervorragende Blatteiweiß. Köstlich schmeckt diese Vitaminbombe gedünstet, als Beilage oder auch als Fülle für Teigtaschen beispielsweise oder in dünne Streifen geschnitten als Salat oder mit Obst als Rohkost. Der Endiviensalat fällt auch nicht nur durch seinen Vitamingehalt auf, sondern auch durch gesundheitsfördernde, sekundäre Pflanzenwirkstoffe und zusätzliche wertvolle Inhaltstoffe für Leber und Darm. Sauerkraut ist einer der wichtigsten heimischen Vitamin-C-Lieferanten und das gilt interessanterweise nicht nur für das rohe Sauerkraut, sondern ganz speziell auch für das verarbeitete und gekochte. Sauerkraut weist neben einem hohen Vitamin-C-Gehalt auch viele weitere gesunde Inhaltstoffe auf, wie das Vitamin B12, das es für Veganer wertvoll macht, weil dieses ansonsten hauptsächlich in Fleisch enthalten ist.

Ideal für ein starkes Abwehrsystem ist die Vielfalt, ein Mix aus Vitaminen, so genannten Pflanzenwirkstoffe, wie die Senf-Öle, die Flavonoide und alle Mineralien aus der Pflanze. Ein echtes Fest für das Abwehrsystem ist ein Gemüseeintopf aus Kraut, Porree, Karotten, Sellerie, Zwiebeln, Kren und Kohl.

Aus dem Obstbereich bietet sich natürlich auch im Winter unser gesunder Südtiroler Apfel an, so Dr. Thuile, als Kompott, Mus oder auch als Bratapfel, gerne mit etwas Zimt, der von Innen heraus wärmt und die Verdaulichkeit des Apfels fördert. Eine weitere Herbstfrucht, die bis spät ins Jahr hinein reift und die man auch im Winter sehr gut verarbeiten kann, ist die Quitte. Sie ist sogar ein ganz altes, bewährtes Mittel bei Erkältungskrankheiten und stärkt unsere Abwehr.

„Heimische Vitaminbomben“ in der Gesundheitspraxis „G’sundes Südtirol“ mit Dr. Christian Thuile, dem Leiter der komplementärmedizinischen Abteilung am Krankenhaus Meran. Ihre Fragen dazu können Sie uns auch mailen (bitte Telefonnummer angeben).