Gartentipps: Das Gold des Gärtners!

Der Komposthaufen, wird in „medizinischen“ Gärtnerkreisen auch gern der „Bauch des Gartens“ genannt. An Ihm führt kein Weg vorbei. Er sorgt für die Verdauung der Gartenabfälle und recycelt diese zu nährstoffreicher Erde.

Gerade im Herbst sind wir froh über diese natürliche "Recyclinganlage“, die Unmengen an Laub, gehäckselte Äste, Rasenschnitt, krautige Abfälle, alte Erde aus Blumenkästen schluckt und kompostiert. Viel Arbeit liegt vor uns, wenn wir bedenken, dass auf jeden Quadratmeter Garten durchschnittlich 4 kg Grünmaterial anfällt. Was aber kommt auf den Kompost, was hat da nichts verloren, und was tun wir, wenn der Kompost einfach nicht reifen will. All diese Fragen und viele mehr klären wir diese Woche mit unserem Gartenexperten Andreas Modery.