Moustache für den guten Zweck

Die beiden Freunde und begeisterten Bartträger André Öttl und Nathan Prantl bringen den Movember nach Südtirol und sammeln in Zuge dieser Initiative Geld für die Krebshilfe.

„Movember“ ist eine Zusammensetzung aus den Wörtern „Moustache“ (Schnurrbart) und „November“. Und damit ist die Aktion eigentlich auch schon erklärt. Männer werden dazu aufgefordert sich über den ganzen November hinweg als Zeichen der Solidarität einen Bart wachsen zu lassen. Dies soll für die Erforschung und Bekämpfung von Prostata- und Hodenkrebs sensibilisieren und eine Aufforderung darstellen, sich mehr um die eigene Gesundheit zu kümmern. Im Zuge der Initiative werden Spenden gesammelt. Nathan Prantl lässt seinen Bart bereits seit 2 Jahren wachsen. "Ich werde meinen Bart nur ein wenig stutzen, aber dafür umso mehr spenden", sagt er mit einem Lächeln, denn "ihn ganz zu schneiden ihm mir zu schade."

Neben den „Mo Bros“ können sich übrigens auch Frauen engagieren. Die „Mo Sis“ werben im Familien- und Freundeskreis für den Movember und versuchen, möglichst viele männliche Mitstreiter für die Aktion zu gewinnen.

Geburtsstunde des Movembers
Entstanden ist die Aktion in Australien. Im Jahr 2003 trafen sich die beiden Kumpels Travis Garone und Luke Slattery in Melbourne auf ein Bierchen. Im Laufe des Abends entstand dann die Idee zum „Movember“. Aus den damals 30 „Mo Bros“ sind heute über 4,5 Millionen geworden. Jahr für Jahr bekommt der Movember seitdem mehr Aufmerksamkeit und Anhänger. Der Trend zum Bart, der in den letzten Jahren ein Revival erlebte, hilft dabei natürlich ungemein.

Mitmachen ist ganz einfach
Jeder, der sich am Montag 30.10. zwischen 17 und 20 Uhr von seinem Bart (egal ob lang oder kurz) trennt und ihn anschließend den ganzen November wachsen lässt (auch nur den Schnauzer) kann mitmachen. Anmeldeschluss bei hair.style.by André ist Samstag, der 28.Oktober.

Auch fürs leibliche Wohl ist gesorgt: Für den kleinen Hunger und den großen Durst serviert Nathan Prantl vom Cavallino Burgstall Pizzaschnitten und Bier! Der Gesamtbetrag der Bartschnitte, Biere und Pizzas vom Montag 30.10 wird gespendet! Zudem hat auch jeder selbst die Möglichkeit der Südtiroler Krebshilfe zu spenden.

Die Aktion endet am Sonntag, der 4. Dezember um 17 Uhr. Dann wird bei Nathan im Cavallino Burgstall gemütlich ein kleines "Movember"-Fest gegeben und jeder, der sich wieder von seiner Barttracht trennen möchte, wird von André erlöst. Die Einnahmen dieses Abends werden abermals gespendet.

Weiter Infos gibt's hier.