Weltcup 2017

Eine Woche lang wird in Südtirol um die Wette gelaufen und gefahren. In Gröden, Alta Badia, Toblach und Innichen werden in diesen Tagen Weltcups in verschiedenen Winterdiziplinen ausgetragen. Die allergrößte Sorge räumte Mutter Natur aus: die Schneelage ist heuer prächtig!

Alpine Abfahrt und Super-G sind auf der Saslong zu Gast. Riesentorlauf und einen Nacht-Paralleltorlauf fahren die Sportler auf der Gran Risa, die Langlauf-Elite der Damen und Herren macht in der Pusterer Nordic Arena halt, die Skicrosser hauen sich über den Haunold. Und ab morgen ist Spitzen-Snowboard in Carezza zu sehen.

Die einheimischen Spitzenfahrer sind natürlich Feuer und Flamme für die diversen Heimrennen. Christoph Mick aus Welschnofen bestätigt: „Carezza ist für mich das schönste Rennen. Dort sind alle Leute, die zu mir halten, mit dabei. Das ist einfach super für mich.“

Wer ein bisschen Weltcup-Luft schnuppern möchte, findet hier eine Auflistung der Orte und Tage, an denen die Möglichkeit dazu besteht:

Weltcup Gröden:
Freitag, 15.12.2017, 12.15 Uhr: Saslong Piste: SUPER-G Herren
Samstag, 16.12.2017, 12.15: Saslong Piste: Abfahrt Herren

Weltcup Gardatal:
Sonntag, 17.12.2017, 9.30/12.30 Uhr: Riesentorlauf Herren
Montag, 18.12.2017, 18.30 Uhr: Parallel-Riesentorlauf Herren

Weltcup Carrezza:
Donnerstag, 14.12.2017, 8.45 Uhr: Qualifikation Snowboard FIS World Cup Parallel Giant Slalom Damen und Herren
Donnerstag, 14.12.2017, 12.30 Uhr Finale Snowboard FIS World Cup Parallel Giant Slalom Damen und Herren

Weltcup Toblach:
Samstag, 16.12.2017, 11.00: Damen 10km Skating Interval
Samstag, 16.12.2017, 13.30: Herren 15km Skating Interval
Sonntag, 17.12.2017, 11.30 Uhr: Damen10km Classic Pursuit
Sonntag, 17.12.2017, 13.30 Uhr: Herren 15km Classic Pursuit

Weltcup Innichen:
Mittwoch, 20.12.2017, 11.00 Uhr: Qualifikation Damen
Mittwoch, 20.12.2017, 12.00 Uhr: Qualifikation Herren
Donnerstag, 21.12.2017, 13.30 Uhr: Final Round
Freitag, 22.12.2017, 13.30 Uhr: Final Round