Der Weg zur Adoption

Familie werden und Eltern sein. Den Wunsch nach Kindern haben viele Paare, aber nicht alle können ihn auf natürlichem Weg verwirklichen. Eine Möglichkeit ist dann die Adoption. Die Dienststelle Adoption Südtirol unterstützt Paare auf ihrem Weg zur Adoption und bereitet sie intensiv darauf vor.
 
Adoptivkinder kommen meist aus schwierigen Verhältnissen und haben bereits ein kleines Leben hinter sich, besonders wenn sie erst spät, das heißt im Grundschulalter, adoptiert werden. Im Herkunftsland wurden die Kinder oft von traumatischen Erfahrungen geprägt, die im Laufe ihres Lebens aufgearbeitet werden müssen. Von der Dienststelle Adoption Südtirol werden die Adoptiveltern darauf vorbereitet, wie sie den Kindern dabei helfen können. Dabei wird ein besonders offener Umgang mit der Adoption nahegelegt. Das heißt für die Eltern, sich mit der Herkunft ihrer Kinder zu beschäftigen, sie bei der Integration in das Leben hier in Südtirol zu unterstützen und stets ein offenes Ohr für Fragen bezüglich ihrer Herkunft zu haben.
Sobald sich ein Paar für eine Adoption entschieden hat, kann es sich für die nationale Adoption, die internationale oder auch für beides entscheiden. Die nationale Adoption ist kostenlos, wobei dabei auch das Risiko besteht, kein Kind zu bekommen. Bei der internationalen Adoption setzen sich die Kosten aus Gerichtsspesen, Übersetzungskosten, der Vermittlungsstelle für Adoption vor Ort unter anderem zusammen und variieren von Land zu Land. Durchschnittlich liegen die Gesamtkosten bei etwa 20.000 €.  Die Voraussetzungen um ein Kind adoptieren zu können, sind die Ehe und der Altersunterschied zwischen dem Kind und beiden Elternteilen muss mindestens 18 und darf maximal 45 Jahre betragen. Das wird vom Jugendgericht geprüft. Anschließend wird die Dienststelle Adoption Südtirol damit beauftragt, mit dem Paar Gespräche zu führen, um sich ein Gesamtbild des Paares für die Eignung einer Adoption zu verschaffen. Danach kann dem Paar ein Kind zugeteilt werden bzw. eine Vermittlungsstelle eines Landes damit beauftragt werden.

Alle interessierten Paare können sich noch bis 4. Oktober für die Vorbereitungskurse im Bildungshaus Lichtenburg, Nals anmelden. Dabei wird den Paaren der Ablauf einer Adoption genauestens geschildert, sie werden auf verschiedene Situationen vorbereitet, damit die Adoption gelingen kann. Die Kurse finden am 12., 19., und 25. Oktober statt. In italienischer Sprache finden die Vorbereitungskurse im November im Haus der Familie auf dem Ritten statt.

Weitere Infos und den Weg zur Anmeldung finden Sie hier.