Verleihe deine Augen

Wie orientiere ich mich an einem Ort, wo ich keine Anhaltspunkte habe: keine Häuser, keine Straßen und keine Schilder, die ich mir einprägen kann? Vor diese Aufgabe werden Menschen mit Sehbehinderung jeden Tag gestellt. Und Sie können Ihnen dabei helfen!

Für Sehgeschädigte bringt der Alltag viele Tücken und Hürden mit sich. Behördengänge, Arztvisiten oder alltäglich notwendige Besorgungen zu erledigen, wird für blinde Menschen bereits zu einer Herausforderung. So werden im Raum Meran, Brixen sowie Bruneck und Umgebung Freiwillige für einen Begleitdienst gesucht.

Einer blinden Person als Begleitung zu dienen, bedeutet sie zu verschiedensten Terminen und Visiten oder auch nur zu Freunden oder zum Einkauf zu begleiten, mit ihnen spazieren zu gehen, ihnen aus der Zeitung oder Büchern vorzulesen, ihnen helfen ihre Post oder wichtige Dokumente abzuarbeiten oder ihnen einfach nur Gesellschaft zu leisten und sie über das Geschehen zu informieren, welches sie alleine vielleicht nicht mitbekommen würden.

Wer ist für den freiwilligen Sozialdienst geeignet?

  • Personen >29 Jahre
  • Deutsch- und Italienischkenntnisse
  • Charaktereigenschaften: Geduld, Motivation, gute Gesellschaftsfähigkeit
  • im Raum Meran, Brixen oder Bruneck wohnhaft
  • im Besitz eines Computers und einer Email-Adresse

Wöchentlich sind 20 Stunden mit einer monatlichen Entlohnung von 360,-€ netto vorgesehen. Die zurückzulegenden Wege in- und außerhalb der Stadt, werden mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgelegt, für welche der Freiwillige des Sozialdienstes einen Ausweis für kostenlosen Transport erhalten.

Interessierte finden hier weitere Informationen und können sich innerhalb Jänner 2018 telefonisch unter der Nummer 0471/971117 oder per Email an info@blindenverband.bz.it wenden.