Verkehrsinfo: Brennerlinie eingleisig offen

Heute Morgen ging nichts mehr auf der Brennerbahnlinie. Bei Instandhaltungsarbeiten entgleiste gegen 5 Uhr Früh ein Arbeiterzug bei Klausen kurz vor der Autobahneinfahrt Klausen. Beide Gleise waren für mehrere Stunden gesperrt. Verletzt wurde dabei niemand. Die Aufräumarbeiten sind noch am Laufen.

Die Zugverbindungen waren aus diesem Grund heute Morgen für die Pendler nicht gegeben. In der Zwischenzeit konnte ein Gleis für den Schienenverkehr für Züge in Richtung Süden (vom Brenner nach Bozen) wieder freigegeben werden. Das zweite Gleis soll für die Züge in Richtung Brenner im Laufe des heutigen Tages wieder befahrbar sein, teilte der Direktor von Trenitalia für Trentino-Südtirol Roger Hopfinger den Medien mit.

Zwischen Bozen und Franzensfeste wurde bereits ein Schienenersatzdienst, bestehend aus 7 Bussen, eingerichtet. Bis zum Abschluss der Aufräumarbeiten des Gleises werden diese garantiert, heißt es in einer Aussendung des RFI (Rete Ferroviaria Italiana). 

Darin wird betont, dass die Eurocity-Verbindungen mit Österreich und Deutschland garantiert werden.

Alle Details finden Sie hier.