UPDATE: SSD-Festplatten Pflege

SSD-Festplatten sind inzwischen in fast allen neuen Computern zu finden. Sie sind schnell und gehen nicht so schnell kaputt wie herkömmliche Festplatten. Dennoch sollten sie einige Sachen beachten um die Lebensdauer der SSD-Speicherplatten zu verlängern. 

Mit den neuen SSD – Festplatte sind unsere Computer merklich schneller. Sie sind nach dem Einschalten fast sofort betriebsbereit und auch das Warten beim Öffnen von Computerprogrammen fällt fast ganz weg. Wenn sie richtig gepflegt werden, halten sich auch länger wie herkömmliche Festplatten. 

Herkömmliche Festplatten drehen sich beim Datenschreiben und -lesen wie eine Schallplatte oder CD. Deshalb sind sie auch anfälliger für mechanische Schäden. SSD-Platten hingegen sind wie große USB Sticks, also Speicher ohne mechanische Teile. Allerdings schaffen die Platten nur eine begrenzte Anzahl von Schreibzyklen, also das "Daten auf die Platte schreiben". Danach werden sie langsamer und es kann zu Fehlern kommen. 

Dies kann aber verhindert werden. Deaktivieren Sie den Energiesparmodus Ruhezustand des Computers, also die Funktions bei der sich der Rechner abschaltet. Denn hier werden enorm viele Daten auf die SSD Platte geschrieben. Schalten Sie den Computer lieber ganz aus. Und Speichern Sie auf der SSD Platte nur das Betriebssystem und die Programme, die sie zum Arbeiten brauchen. Ihre Daten, Text, Exceldateien oder Fotos sollten sie besser auf einer Externen Festplatte oder einer zweiten herkömmlichen Festplatte speichern.