UPDATE: Mehr Werbung auf Facebook?

Dass Facebook gern so viel wie möglich über Sie wissen will, ist nichts Neues. Ab Jänner gibt es auf dem sozialen Netzwerk neue Datenschutzbestimmungen. Facebook will mehr Daten sammeln und diese für die Anzeige von Werbung zu nutzen.

Facebook merkt sich, auf welchen Seiten sie auf Gefällt mir klicken, auf welchen Internetseiten sie sich mit Ihren Facebook Zugangsdaten einloggen und was sie dort machen. Dann wird Ihnen auf  Facebook ganz personalisiert Werbung angezeigt.

Dagegen wehren können Sie sich nicht. Sie können aber einstellen ob diese personalisierte Werbung, die aufgrund der gesammelten Daten angezeigt wird, in Ihrem Newsfeed, also auf der ersten Facebookseite, angezeigt wird oder nicht. Wenn Ihnen also eine Anzeige nicht passend erscheint können Sie sich aus der Zielgruppe für diese Werbung löschen.

So geht's:

  • Sie klicken neben der Anzeige auf den Pfeil nach unten und wählen "Warum wird mir das Angezeigt?".
  • Dann klicken Sie auf "Deine Einstellungen für Werbeanzeigen verwalten".
  • Jetzt können Sie auswählen für welche Interessensgebiete Ihnen Werbung angezeigt werden soll und für welche eben nicht.


Facebook merkt sich diese Einstellungen für die Zukunft und auch für alle mobilen Geräte mit denen Sie sich bei Facebook einloggen.

Facebook will seinen Benutzern auch besser erklären wie die Privatsphäre auf dem sozialen Medium eingestellt wird. Dafür gibt es jetzt eine eigenen Leitfaden.