Update: Keine Updates mehr für Windows Vista

Einmal im Monat gibt es von Microsoft Updates für die Windows Betriebssysteme. Für Windows Vista jetzt im April das letzte Mal, dann stellt Microsoft die Unterstützung für das alte Betriebssystem ein. Was Sie tun können, wenn Sie noch Windows Vista auf Ihrem PC zu Hause installiert haben sagen wir Ihnen in dieser Woche.

Vorbei ist es mit Windows Vista. Das alte Microsoft Betriebssystem wird ab diesem Monat nicht mehr weiter unterstützt. 

Sie bekommen für Ihr Windows Vista keine wichtigen Updates mehr. Das bedeutet, dass Fehler im System, offene Türen für Hacker und Viren, nicht mehr durch die Sicherheitsupdates geschlossen werden und ihr Computer dadurch sehr anfällig für Angriffe aus dem Internet wird. Da hilft auch kein Antivirus. 

Wenn Sie denn Computer nicht mit dem Internet verbunden haben und nur z.B. zum Texte schreiben und drucken verwenden können Sie Windows Vista drauf lassen. Wenn sich damit im Internet surfen oder Emails lesen, sollten Sie so schnell wie möglich auf ein neues Betriebssystem, z.B: Windows 10 wechseln. Kontrollieren Sie aber immer erst ob Ihr alter Computer auch mit dem neuen Windows 10 zurechtkommt.