UPDATE: HP Sprocket - Der kleine Drucker zum Mitnehmen

Die meisten Fotos werden mit dem Smartphone geschossen und bleiben dann dort oder auf einer Computerfestplatte. Wieso nicht mal Fotos ausdrucken. Am besten gleich nachdem Sie diese gemacht haben. Mit dem HP Sprocket.

Der HP Sprocket ist mit seinen 16,5 x 11 Zentimetern und einem Gewicht von 172 Gramm so groß und schwer wie ein Smartphone und so dick wie eine Zigarettenschachtel. Er passt also in fast jede Hosentasche. Aufgeladen wird er via USB. Der Ladestatus wird über LEDs angezeigt.

Die Einrichtung ist einfach: Deckel auf Fotopapier einlegen, kostenlose App herunterladen und dann kanns losgehen. 

Und über die App werden dann auch die Fotos an den Drucker geschickt.

Entweder Sie wählen ein Foto aus, das sie schon auf Ihrem Smartphone gespeichert haben, oder Sie machen direkt über die APP des Druckers ein Neues. Auf Fotos aus Instagram, Facebook und Google Fotos lassen sich an den Drucker schicken.

Alle Fotos können vor dem Druck noch direkt in der APP bearbeitet werden. Die Ausdrucke sind in Ordnung, für so einen kleinen Drucker, und reichen als Erinnerung. Ähnlich wie Polaroidfotos. Der Drucker kostet 150 Euro, zehn Blatt Fotopapier 12 Euro. Wer mit der Druckqualität zufrieden ist und einen kompakten Fotodrucker für unterwegs sucht, für den ist der HP Sprocket eine tolle Sache. 

Spezifikationen:

Druckqualität: 313 x 400 dpi
Druckgeschwindigkeit pro Foto: ca. 45 Sekunden
Randloser Druck: Ja
Fotogröße: 5,08 x 7,6 cm
Patronen: Keine