UPDATE: Der Computer Frühjahrsputz

Nicht nur die Fenster haben im Frühjahr das Putzen bitter nötig auch Ihr PC gehört wieder mal aufgeräumt. Mit der Zeit sammeln sich einiges an Datenmüll an und der PC wird immer langsamer. 

1.) Mit der Festplatte fangen wir an. Machen Sie als erstes eine Datensicherung, dann können Sie alle Daten, die Sie nicht mehr benötigen löschen. Auch doppelte Daten können sie entfernen. Hierbei hilft Ihnen das Programm Diskboss.

2.) Jetzt können Sie mit der geeigneten Software noch Windows ausmisten, z.B. mit Ccleaner, der entfernt alles was der Computer nicht mehr braucht und macht diesen so schneller. Auch Software, die Sie nicht mehr brauchen kann entfernt werden. 

3.) Der Computer-Frühjahrs-Putz ist immer auch eine gute Gelegenheit um Nachzukontrollieren ob der PC auf dem neuesten Stand ist ... Rufen sie Windows Update auf und installieren Sie zumindest jene Aktualisierungen, die für die Computersicherheit notwendig sind, also die Sicherheitsupdates. Auch ein Blick auf den Antivirus lohnt sich. Auch dieser sollte auf dem neuesten Stand sein. 

4.) Und weil wir gerade beim Putzen sind machen wir auch noch Tastatur und Bildschirm sauber. Die Tastatur am besten mit Druckluft ausblasen, Druckluftspray gibt es in jedem Elektrofachgeschäft. Dann können Sie die Tastatur noch mit einem Desinfektionsmittel und einem Kunststoffreiniger putzen.

5.) Und den Bildschirm mit einem ganz leicht angefeuchteten Microfasertuch reinigen und vorher immer ausschalten. 

6.) Auch das Innere des Computers darf geputzt werden. Sie dürfen ruhig das Türchen des Computergehäuses aufmachen und den Staub mit dem Druckluftspray rausblasen. Achtung: Oft verfällt beim Öffnen des Computers die Herstellergarantie. 

7.) Wenn Sie sich nicht sicher sind welches Reinigungsmittel zu verwenden ist, können Sie im Elektrofachgeschäft auch spezielle Reinigungssets für den Computer kaufen.