UPDATE: Bildbearbeitung gratis!

Oft sind Fotos etwas zu Dunkel, die Farben stimmen nicht ganz oder Personen auf den Fotos haben die typischen, durch den Blitz verursachten, roten Pupillen. Profis korrigieren diese Fehler meist mit dem Programm Adobe Photoshop. Doch das ist sehr teuer und deshalb nicht für jeden das richtige Programm. Wir haben zwei Bildbearbeitungsprogramme für sie, die nichts kosten aber trotzdem viel können.

Die bekannteste Alternative zu Photoshop ist GIMP. GIMP lässt sich kostenlos aus dem Internet für Windows und Mac herunterladen. Neben den Kosten hat es auch noch einen weiteren Vorteil. Es braucht weniger Leistung und läuft auch auf älteren Computern ohne Probleme. Dabei kann es fast alles was Adobe Photoshop kann. Mit Filtern und vielen Werkzeugen können Sie ihre Fotos nach Belieben optimieren und retuschieren. Wem der normale Funktionsumfang nicht reicht, kann das Programm mit Plug-Ins erweitern. 

Sehr einsteigerfreundich ist die kostenlose Version vom Ashampoo Photo Commander für Windows. Auch dort können Sie ihre Fotos einfach nachbearbeiten. Mit den vorgefertigten Effekten geht das auch schnell und einfach. Zusätzlich zur Bearbeitung können Sie mit dem Ashampoo Photo Commander ihre Bilder organisieren und Diashows, Fotoalben und Kalender erstellen. Auch die Bearbeitung von mehreren Bildern gleichzeitig ist möglich.