UPDATE: Backup mit Windows 10

Viren, Hardwareprobleme oder einfach nur ein versehentliches Löschen. Es gibt viele Ursachen für einen Datenverlust. Deshalb sollten Ihre Daten regelmäßig sichern. 

Ein Aktuelles Backup ist oft der einzige Weg Ihre Daten nach einem Hardware Problem oder einem Virusbefall ihres PCs wiederherzustellen. Am einfachsten ist es wenn Sie das Datensichern automatisieren. So müssen Sie nicht dran denken und Ihr Rechner sichert die Daten immer wieder ohne ihr Zutun. 

Als erstes sichern wir Ihr komplettes System. Diese Sicherung lässt Sie den PC komplett wiederherstellen, sollte mal die Festplatte ihren Dienst versagen. Es wird der gesamte PC gesichert, inklusive Programme und Betriebssystem. Diese Funktion finden Sie in der „Systemsteuerung“ unter „Sichern und Wiederherstellen“ und dann „Systemabbild“ erstellen. Am besten Sie sichern das Systemabbild auf einer externen USB Festplatte. Diese sollte genügend Platz haben und nach dem Backup an einem sicheren Ort aufbewahrt werden. 

Und dann können Sie noch immer wieder ihre Dateien sichern. Und das geht in Windows 10 über den Dateiversionsverlauf. Auch hierfür brauchen Sie wieder eine externe USB Festplatte mit ausreichend freiem Speicherplatz. Über „Einstellungen“, „Update und Sicherheit“ und dann „Sicherung“ können Sie die regelmäßigen Backups konfigurieren. Sie wählen die externe Festplatte aus auf die die Daten gesichert werden und können dann noch über „weitere Optionen“ entscheiden wann und wie häufig gesichert werden soll, wie lange der PC die Sicherungen speichern soll und auch noch genau welche Ordner gesichert werden sollen. Danach kümmert sich Ihr PC um die automatische Sicherung und Sie haben immer eine aktuelle Sicherheitskopie Ihrer Dokumente auf der externen Festplatte.