UPDATE: Achtung bei E-Mails von Amazon

Haben Sie in den letzten Tagen eine E-Mail von Amazon bekommen in der Sie aufgefordert werden Ihre Benutzerdaten einzugeben? Dann ist Vorsicht geboten, denn so versuchen Betrüger an Ihr Passwort zu kommen. So erkennen Sie diese Betrugsmails:

Die Emails haben „Unbefugter Anmeldeversuch festgestellt“ oder „Wichtige Aktivitäten Ihres Amazon-Kontos“ im Betreff. Im Text werden Sie darauf hingewiesen, dass Ihr Amazon Konto gesperrt ist und Sie über einen Link Ihre Kontoinformationen neu eingeben müssen. Klicken Sie nicht auf den Link.

Wenn Sie solche E-Mails bekommen, kontrollieren Sie immer die Absenderadressen. Auch Links in E-Mails können Sie kontrollieren bevor Sie draufklicken. Indem Sie mit der rechten Maustaste draufklicken und dann die Link Adresse order URL kopieren, können Sie diesen in ein Textprogramm einfügen und so feststellem ob er wirklich zu Amazon führt oder ganz wo anders hin.

Solche Mails kommen nicht nur von Amazon. Auch im Namen von VISA, Paketdiensten oder der italienischen Post werden häufig solche Mails verschickt. Keines dieser Unternehmen wird Sie via Mail auffordern Ihre Benutzerdaten oder sogar Kreditkartendaten einzugeben. Da ist immer Vorsicht geboten. Das Beste sie loggen sich direkt bei der Seite der Firma ein, wenn Sie eine solche Mail bekommen. So klicken Sie nicht auch verdächtige Links und können trotzdem überprüfen ob mir Ihrem Benutzerkonto alles in Ordnung ist.