Neue Notrufnummer 112

Ab 17. Oktober werden die Notrufnummern 112, 113, 115 und 118 automatisch auf die europäische Notrufnummer 112 umgeleitet.

Am Dienstag, den 17. Oktober aktivieren Martina Stocker und Arno Kompatscher um 11 Uhr die einheitliche europäische Notrufnummer 112. Wer sich mit Umstellungen schwer tut und kein gutes Zahlengedächtnis hat, muss sich aber nun dennoch keine Sorgen machen. Denn die bisher gültigen Notrufnummern (Landesnotrufzentrale: 118; Feuerwehr Notruf: 115; Carabinieri Notruf: 112,113;) werden nicht zeitgleich abgeschalten. Alle eingehenden Anrufe werden automatisch auf die Notrufzentrale nach Bozen umgeleitet. Zusätzlich zu den bisherigen Rufnummern wird lediglich die 112 eingerichtet, die in ganz Europa gültig ist. 

Auch eine App wurde zu diesem Zweck bereit gestellt. Sie nennt sich „112 WHERE ARE U“ und soll mittels genauer Standortbestimmung eine schnellere Kommunikation bei einem Notfall gewährleisten.

Neugierig? Hier geht's zum Download für Android-Smartphones & Apple-Smartphones.