Kinotipp: Wie in alten Zeiten

Was sich neckt, das liebt sich. Das wird von Emma Thompson und Pierce Brosnan in der romantischen Komödie "Wie in alten Zeiten" launig bestätigt.

Die Ehe ist geschieden, die Kinder sind aus dem Haus und die Firma ist verkauft. Eigentlich wollte der charmante Richard jetzt ein sorgloses Leben genießen. Doch dann stellt er fest, dass die Firma pleite und die Rente für ihn und seine geschiedene Frau verloren ist.

Ein Hedgefondsmanager hat Richard abzockt. Die Geschiedenen fahren gemeinsam nach Paris, um den Gauner zur Rede zu stellen. Das misslingt gründlich. Die beiden kommen auf die Idee, gemeinsam mit einem Freundespaar, ein Collier im Wert von über zehn Mio. Dollar bei der Verlobungsfeier des feinen Herrn an der Cote d'Azur zu klauen.

Pierce Brosnan und Emma Thompson  brillieren als geschiedenes Ehepaar, das durch das Schicksal zusammengeschweißt wird. Die sehr voraussehbare Story ist Nebensache. Hauptsache ist das Spiel der zwei Streithähne. Die beiden schenken sich nichts an Spiellust und das strapaziert die Lachmuskeln dauerhaft. Eine romantische Komödie  nicht nur für Senioren.