Kinojahr 2018

Das Jahr 2018 bringt viel Neues, auch auf der großen Leinwand. Hier ein Überblick über die größten Filme, die euch in den nächsten Monaten erwarten:

Einen der großen Oscar-Favoriten gibt es gleich zu Jahresbeginn: "Three Billboards Outside Ebbing- Missouri" Die Story: Eine Mutter, deren Tochter vor Monaten vergewaltigt und ermordet wurde, hat die Passivität der örtlichen Cops satt und beginnt einen Kleinkrieg mit dem Sheriff. (Hier zum Trailer.)

Im Februar  wird es schlüpfrig, denn die Trilogie "Fifty Shades of Grey" endet mit dem Zusatz "Befreite Lust". Darin werden wir nicht nur Zeuge der Hochzeit von Ana und Christian. Die Geschichte wird deutlich düsterer als die Vorgänger. (Hier zum Trailer.)

Bruce Willis ist ab 9. März wieder einmal zu einem Actionfilm zu sehen. Der Film „Death Wish“ verspricht viel Drama. Bruce Willis interpretiert einen Ehemann, dessen Frau und Tochter Opfer einer Straßengang werden. Weil die Polizei bei den Ermittlungen keine Fortschritte macht, nimmt Paul das Gesetz selbst in die Hand. (Hier zum Trailer.)

Die neue Version von "Tomb Raider" mit Alicia Vikander feiert Premiere. Der Film stützt sich weitgehend auf das erste neue Spiel der Reihe. Er zeigt die blutjunge Lara Croft bei ihrem ersten Abenteuer, das sie erst zu dem macht, was sie ist. (Hier zum Trailer.)

2018 soll auch der legendäre Knight Rider zurückkommen, diesmal sogar auf die große Leinwand. Bis jetzt wurde, abgesehen vom Jahr – allerdings noch keine genaue Angabe über den Starttermin des Films gemacht.
Star Wars wartet im Mai mit dem Spin-off „Solo: A Star Wars Story“ auf. Es handelt sich dabei um den zweiten Teil der Anthology-Reihe der Saga nach „Rogue One“. Darin wird die Jugend von Han Solo erzählt.
Im Juni folgt dann die Fortsetzung von „Jurassic World Fallen Kingdom“, der mittlerweile 5. Teil der Dino-Actionmovie-Reihe.

In anderen Worten, Kinofans werden sich auch 2018 nicht langweilen, sondern wiedermal voll auf ihre Kosten kommen.