Hitzetipps zur Abkühlung

37 grad wieder in Richtung Wochenende, ein Sommer heuer wie es sich gehört, und wir schauen gleich, wie wir uns am ehesten ein bisschen Abkühlung verschaffen können, als Gag im Büro vielleicht und auch sinnvoll und klassisch mit der Kühlbox.

2 Kleinigkeiten um im Auto oder im Büro ein bisschen Abkühlung zu schaffen
Einmal ein Ventilator mit USB Anschluss, ein kleines Teil auch um den Büronachbarn neidisch zu machen für etwa 10 Euro, einfach beim PC anstecken, oder ein kleiner USB Kühlschrank, eine Dose geht da hinein, kann via USB fein gekühlt werden, kostet so ca. 15 Euro
 
Für Härtefälle; besonders in Stadtwohnungen
Wenn gezieltes Lüften und Jalousien schließen nichts mehr nutzt kann auch über eine mobile Klimaanlage nachgedacht werden; ab ca. 500 Euro ist die Leistung oft schon sehr gut, es gibt sie auch recht stylisch zu kaufen, z.B. als Säulen, aber, Klimaanlagen schlucken halt sehr viel Strom
 
Hilfe mit der guten alten Kühlbox
Bei Ausflügen sowieso nach wie vor ideal, aber besonders auch beim Einkauf in der Hitze;
Fleisch, Fisch, Mozzarella, Schokolade oder Eis können so die hitzige Autofahrt im Kofferraum wesentlich besser überstehen, ab etwa 50 Euro ohne Strom.

Und zum Abrunden noch die Eiswürfel hinein in die Getränke
Zwischen 120 und 200 Euro für eine Eiswürfelmaschine, das kühlt dann jedes Getränk einwandfrei herunter, ist natürlich schon eher etwas für Cocktail Fans, ansonsten ganz einfach die Cola oder das Bier aus dem Kühlschrank, und geöffnet wird alles mit einer Smartphoneschutzhülle mit eingebautem Flaschenöffner.