G’sundes Südtirol: Obst für den Dezember

Momentan ist die Auswahl an heimischem Obst nicht besonders groß, exotische Früchte wie Ananas, Bananen und Pomelos haben Hochsaison, so unser Radiodoktor Christian Thuile.

Die Ananasdiät galt lange als sehr erfolgversprechend, heute weiß man aber, dass das nicht funktioniert. Was die beliebte tropische Frucht tatsächlich außergewöhnlich macht, ist der enthaltene Wirkstoff „Bromelain“, der sich hauptsächlich im Strunk befindet und daher leider oft im Biomüll landet. Um dessen viele positiven Eigenschaften für unsere Gesundheit nutzen zu können, ist es daher absolut empfehlenswert auch diesen zäheren Teil der Ananas zu kauen. Bromelain hilft uns dabei die Eiweiße besser zu verdauen und regt allgemein die Verdauung an. Ein Teil davon wird in unser Blut aufgenommen und verbessert damit dessen Fließeigenschaften, was wiederum zur Folge hat, dass mehr Sauerstoff in Muskeln und Gehirn gelangt, wir also wacher und konzentrierter sind und mehr Energie haben. Dieses Enzym begeistert auch durch seine stark entzündungshemmende Wirkung, was nützlich ist, wenn jemand an starken Gelenksabnützungen leidet, wie der Arthrose. Eine reife Ananas erkennt man übrigens am Geruch und an den braunen Schuppenspitzen. Ananassaft ist ein hervorragender, natürlicher Schleimlöser und damit gerade jetzt in der Erkältungszeit gefragt.

Bei Bananen unterscheiden wir grob zwischen den Obstbananen und den bei uns weniger bekannten, aber extra gesunden: Kochbananen. Worin die beliebte, krumme Frucht viele andere Obstsorten abhängt, ist ihr hoher Gehalt an Kalium, das unsere Knochen und die Nieren stärkt und auch den Blutdruck reguliert. Trotz ihrer Süße sind Bananen eigentlich kalorienarm und dennoch ein toller Energielieferant. Ihre ideale Kombination von verschiedenen Zuckerarten, zusätzlich zu den Ballaststoffen, sorgt für eine stabile und langanhaltende Energiezufuhr, was sie zum beliebten Snack für Sportler macht. ABER: Um diesen Effekt nutzen zu können, müssen wir sie rund eine halbe Stunde vor dem Training oder dem Wettkampf essen, da es unser Körper ansonsten nicht mehr schafft, uns diese Wirkstoffe zur Verfügung zu stellen. Gerade die Kochbanane, aber auch die Obstbanane, liefert auch noch den ziemlich genialen Eiweißbaustein Tryptophan, den Ausgangsstoff für das Glückshormon Serotonin. Bananen sind außerdem ein gutes, natürliches Mittel bei Sodbrennen.

Die Pomelo, die größte und eine der gesündesten Zitrusfrüchte, ist eine Kreuzung zwischen Pampelmuse und Grapefruit. Sie steckt voller Vitamine und Spurenelemente und Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium und Kalzium und auch Phosphat, ist der bekannte Ernährungsmediziner begeistert. Als besondere Zugabe bringt sie noch spezielle Bitterstoffe mit, für unsere Verdauung, die sogar auch in der Krebsvorsorge wirksam sind. Wie man eine Pomelo richtig schält, siehst du hier.

Obst für den Dezember in der Gesundheitspraxis „G’sundes Südtirol“.

Tipps und Infos vom bekannten Südtiroler Komplementärmediziner, Ernährungsexperten und Bestsellerautor Dr. Christian Thuile, tätig im Medical Center Quellenhof in St. Martin Passeier. Ihre Fragen können Sie uns auch mailen (bitte Telefonnummer angeben).