G’sundes Südtirol im Mai: Das hält uns jung

„Alt werden ist immer noch die einzige Möglichkeit, lange zu leben“ (Hugo von Hofmannsthal). Wie gesund und vital wir altern, hängt viel von uns selbst ab, erklärt unser Radio-Dr. Christian Thuile.

Mit 50 Jahren fitter zu sein, als mit 30, ewige Jugend und Schönheit, die so genannte Anti-Aging-Medizin verspricht vieles, was sie niemals halten kann. Schon allein der Begriff ist Dr. Christian Thuile ein Dorn im Auge: „Das klingt ja, als wäre das Altern eine Krankheit!“ Dabei ist das ein ganz und gar natürlicher Prozess unseres Lebens und eigentlich ein großes Glück. Die meisten wünschen sich doch alt zu werden und gesund und geistig vital zu bleiben und das Leben im Alter zu genießen.

Unser Körper ist keine Hochleistungsmaschine mit ewiger Haltbarkeit, aber durch einen vernünftigen Lebensstil lässt sich der Alterungsprozess ganz deutlich beeinflussen. Wenn wir uns nicht rein auf das Ästhetische konzentrieren, können wir gut und gerne 15 bis 20 zusätzliche Lebensjahre herausholen, so Thuile, und das wäre eigentlich gar keine Hexerei.

Die Zutaten für ein langes, gesundes Leben sind eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung und vor allem auch der Verzicht auf übermäßigen Alkohol- und Nikotinkonsum. Je effektiver wir uns gegen freie Radikale und die Übersäuerung schützen, desto besser, und es kommt auch auf die Balance der Hormone an. Es gilt außerdem gut gegen freie Radikale aufgestellt zu sein, also Stress abzubauen, sich vor zu viel Sonne und Umweltverschmutzung zu schützen und sich mit Antioxidantien (auch Radikalfänger) auszustatten, die freie Radikale unschädlich machen können. Das meiste davon finden wir in Obst und Gemüse, am besten aus der eigenen Region und jahreszeitlich frisch. Und natürlich spielt auch unsere DNA eine wichtige Rolle, unsere genetische Veranlagung und diese lässt sich auch nicht verändern, aber sehr wohl ebenfalls positiv beeinflussen.

Die Oxidation gehört zu den größten Erkenntnissen der modernen Altersforscher, im Grunde spielt sich in unserem Körper gleiches ab, wie wenn Metalle rosten oder die Butter ranzig wird. Stress, zu viel Sonnenlicht und Umweltgifte können diesen Vorgang beschleunigen und sobald unser Schutzsystem überfordert ist, altern wir schneller und werden auch leichter krank. Freie Radikale lassen uns innerlich schneller rosten, greifen sogar unser Erbgut an und sind mitverantwortlich für Alzheimer, Arteriosklerose und auch Krebserkrankungen.

„So bleiben wir jung“ in der Gesundheitspraxis „G’sundes Südtirol“ mit dem bekannten Südtiroler Komplementärmediziner, Ernährungsexperten und Bestsellerautor Dr. Christian Thuile, tätig im „Medical Center Quellenhof“ in St. Martin Passeier. Ihre Fragen dazu können Sie uns auch mailen (bitte Telefonnummer angeben).