Giorgio Moroder mit neuem Soloalbum

Zusammen mit Donna Summer hat er in den 70er Jahren die Club-Musik erfunden. Jetzt ist Giorgio Moroder nach 30 Jahren mit einem neuen Studio-Album zurück. Am Montag hat Moroders neues Label RCA Records offiziell bestätigt: Im Frühjahr 2015 kommt "74 Is The New 24" in die CD-Shops.

Giorgio Moroder ist einer der einflussreichsten Produzenten, Songwriter und DJs der Musikgeschichte. Der Südtiroler gilt als Vater des Disco- und Electro-Genres. Er war an der Entstehung des Daft Punk-Albums “Random Access Memories” beteiligt, und das bekam auch gleich einem Grammy als “Album des Jahres”.

Außerdem schrieb der Pionier der Disco- und Electro-Musik einige weltbekannte Filmsoundtracks, wie “Take My Breath Away” (Top Gun), Irene Caras “Flashdance… What A Feeling” und Limahls “The Never Ending Story”. Auch seine WM-Hymne “Un’estate Italiana”, gesungen von Gianna Nannini und Edoardo Bennato ist unvergesslich.

Moroder wurde bislang mit drei Oscars, vier Golden Globes, vier Grammys und über hundert Gold- und Platin-Awards ausgezeichnet.

Für sein neues Album "74 Is The New 24" hat Giorgio Moroder prominente Gäste ins Studio geholt. Britney Spears, Kylie Minogue, Charli XCX, Sia, Foxes, Mikky Ekko und Matthew Koma sind auf dem Album mit dabei.

Lust auf einen Vorgeschmack? Hier können Sie sich schon mal "74 Is The New 24" anhören: