Gartentipps: Machen Sie Ihren Balkon frühlingsfit!

Der Winter ist fast vorbei – deshalb darf man sich schon Gedanken über die Schönheitskur des Balkons machen. Schließlich möchte auch er in n euer Blütenpracht erstrahlen Je nach Wetterlage kann die Balkonbepflanzung bereits Anfang März starten: 

Im ersten Schritt möbeln Sie dazu Ihre über die Wintermonate vernachlässigten Kübelpflanzen auf. Schneiden Sie lange, dünne Triebe zurück oder sogar ganz heraus. So regen sie die Pflanzen zur Bildung von Seitentrieben und einem buschigeren Wachstum an. Topfen Sie Ihre Lieblinge anschließend wenn nötig um. 

Schauen sie sich dazu die Wurzelbildung an. Sprießen aus dem Topf die Wurzeln hervor, muss die Pflanze unbedingt umgetopft werden. Ansonsten gilt: Ältere Pflanzen gehören alle drei Jahre in einen größeren Kübel, jüngere dagegen jährlich. Essentiell für gutes Gedeihen ist das Düngen. Da Pflanzen an den wieder länger werdenden Tagen schneller wachsen, benötigen sie mehr Nährstoffe. 

Von Blumen und Bienen
Frühjahrsblüher wie Narzissen, Krokusse, Hyazinthen, Stiefmütterchen, Vergissmeinnicht oder Maßliebchen eignen sich besonders gut für die Balkonbepflanzung in den ersten warmen Wochen des Jahres.

Auch die Bienen freuen sich über die neuen Balkonbewohner. Damit sie auf den Blüten landen und den Nektar aufnehmen können, sollten die Blütenkelche möglichst offen und nicht allzu lang sein.  Perfekt dafür: Schneeglöckchen, Krokusse, Maiglöckchen und Leberblümchen. 

Generell gilt: Räumen Sie Pflanzen(zwiebeln) aus dem Winterquartier nicht sofort in die Sonne, sondern wählen Sie für die ersten ein, zwei Wochen ein halbschattiges und windgeschütztes Plätzchen. 

Richtige Erde ist entscheidend
Pflanzen brauchen für ihre gesunde und kräftige Entwicklung hochwertige Erde. Sie sollte reich an Nährstoffen sein und Wasser gut speichern können. Außerdem sollte sie einer Überwässerung oder Austrocknung der Wurzeln durch Strukturstabilität und hohes Luftvolumen vorbeugen  Denn nur dann sprießen die Blüten und Wurzeln der Pflanzen besser.