Europäischer Tag des Notrufs 112

Seit 17. Oktober 2017 ist in Südtirol die einheitliche Notrufnummer 112 aktiv. Täglich gehen im Schnitt bis zu 600 Notrufe in der Zentrale in Bozen ein. Tagsüber arbeiten bis zu 10 Mitarbeiter die Notrufe ab. Heute am 11.02. ist Europäischer Tag des Notrufs und damit auch Tag der offenen Tür im Zivilschutzzentrum in Bozen. Zwischen 9 und 13 Uhr können Bürger die Notrufzentrale besichtigen. Um 10 Uhr werden Landeshauptmann Arno Kompatscher, Regierungskommissär Vito Cusumano und der Primar des betrieblichen Dienstes für Rettungs- und Notfallmedizin Marc Kaufmann die aktuellsten Daten zur Notrufnummer 112 aus dem Jahr 2018 darlegen. Daran teilnehmen werden auch Bevölkerungsschutzlandesrat Arnold Schuler, Gesundheitslandesrat Thomas Widmann, Ressortdirektor Klaus Unterweger, der Direktor der Agentur für Bevölkerungsschutz Rudolf Pollinger, der Koordinator der Landesnotrufzentrale 112 Paolo Berenzi sowie Vertreter der Rettungsorganisationen.