Es wird heiß

Eine Hitzewelle rollt heran und verspricht Temperaturen von bis zu 38/39 Grad. Wenn Sie die nächsten Tage im Schwimmbad oder auf dem Berg verbringen können, dann sollten Sie das tun, für alle anderen haben wir ein paar Tipps zusammen gestellt, wie Sie mit der übermäßigen Hitze leichter zurechtkommen. 

  1. Trinken Sie viel! 
    Normalerweise brauchen wir in etwas zwei Liter Wasser pro Tag: an ganz heißen Tagen dürfen es auch mal drei bis vier Liter sein.
  2. Leichtes Essen.
    Vermeiden Sie schwere, fettreiche Nahrung. Diese belasten unseren Kreislauf. Essen Sie lieber Obst und Salat.
  3. Nehmen Sie Mineralstoffe zu sich.
    Durch das Schwitzen verliert unser Körper viele Mineralien und Spurenelemente. Diese können mit Mineraldrinks wieder aufgenommen werden.
  4. Leichte Kleidung. 
    Um einen Hitzestau zu vermeiden, sollten Sie leichte, luftige Kleidung tragen. Am besten aus Naturfasern. Kinder sollten auf alle Fälle eine Kopfbedeckung tragen. 
  5. Belasten Sie ihren Körper nicht zusätzlich.
    Verschieben Sie körperliche Arbeit und Sport auf die frühen Morgenstunden oder den Abend. 
  6. Verschaffen Sie sich Abkühlung.
    Ein Sprung ins Schwimmbad oder unter die kühle Dusche hilft. Wer keine Gelegenheit dazu hat, kann sich kaltes Wasser über die Innenseite der Handgelenke laufen lassen. Auch ein kühles Fußbad verschafft Abkühlung. 
  7. Meiden Sie Alkohol. 
    Der weitet die Gefäße im Körper und dieser verliert noch mehr Flüssigkeit. 
  8. Sperren Sie die Hitze aus!
    Lüften Sie Ihre Wohnung in den frühen Morgenstunden und am Abend gut und  lassen Sie dann alle Fenster und Rollläden geschlossen. 
  9. Überflüssige Geräte ausschalten.
    Schalten Sie alle Geräte aus, die Sie nicht brauchen. Auch im Stand-By Modus produzieren manche zusätzliche Wärme. 

Oder Sie entfliehen der Hitze auf unsere schönen Berge.