Die Trendvorschau für Nachtschwärmer

Der Sommer neigt sich langsam dem Ende und Globus hat schon jetzt die Trends für den Herbst gefunden.

Glenchecks:

Glenchecks allerorten, ob für Blazermantel, Joggpants oder Blazer. An der Herren Designierung kommen wir im Herbst nun wirklich nicht vorbei. Neu wird der Trend zum maskulinen Muster aber nur im richtigen Mix. Das kann Knallfarbe sein, das kann nach wie vor Wording sein und das kann natürlich der Mix mit Streetwear sein. Hoodie, Sneaker und Fanschal machen den Trend zeitgeistig.

Blazer:

Im Fokus steht der Blazer. Auch gerne mal aufgebrochen, mit Hoodie und Jeans, neu mit Taillen-Betonung getragen. Auf Grund der vielen Glencheck Musterungen ist der Dreiklang aus weiß, grau und schwarz dominant. Das macht nur in der Kombination mit Knallfarbe an. Rot, gelb, blau, orange oder grün, Hauptsache die Graubasis wird belebt.

Karo:

Karo wird von den Trendsettern neu gedacht. Insgesamt gilt: der Spieß-Charakter muss weg. Das geht am einfachsten mit sportiven Elementen, ob Joggpant oder Sweatshirt. Manchmal reicht schon ein einzelnes Accessoire, z.B. die Waistbag, die in der Taille getragen wird.

Weste & Rollkragen:

Die Weste ist das Keypiece dieser Herbst/Wintersaison. Egal ob zum eleganten Anzug oder zum sportiven Freizeithemd, die Weste rundet den Look ab. Wichtig ist auch der Rollkragen. Er gibt dem Outfit die bestimmte Lässigkeit. Insbesondere beim Rollkragen sind neben den Basics von Blau und Schwarz auch hellere Farben wichtig.

Strickjacke:

Die Strickjacke wird wieder kerniger und volumiger, dicke Materialien kommen zum Einsatz. Schick kombiniert mit Rollkragen oder lässig kombiniert mit Shirt. Strick präsentiert sich über viele Muster und Designierungen. Plakative und dezente Wordings  finden sich auf Sweatshirt und Hoodies wieder. 

Anzug:

Der Klassiker wird neu belebt: Plakative Karos sorgen für Stimmung am Anzug, die Bandbreite reicht von modischen bis hin zu klassischen Checks. Ein modernes Styling gelingt durch Pullover oder Rollkragen und einer modischen Woll-Chino. Schlichte 2 Knopfvarianten stellen die wichtigste Anzugsform dar, aber auch Doppelreiher sind heiß begehrt. Das Hemd bleibt spielerisch. Florale Optiken, grafische Designs, Streifen und Karos sind beim Hemd angesagt. 

Wenn Sie Tagsüber keine Zeit fürs Shoppen haben, können Sie sich hier bis zum 10.09. zur Trendvorschau am 12., 13. und 14. September anmelden: http://www.globus-mode.com/aktionen/trendvorschau