Belastung zur Weihnachtszeit muss nicht sein

Zur Weihnachtszeit sind alle glücklich und die Welt schaut vielleicht manchmal ein bisschen perfekter aus als sie ist. So scheint es zumindest. 

Für viele bedeutet Weihnachten oft aber mehr Stress und Belastung, als Freude. Denn manche fühlen sich in all der Perfektion allein gelassen und das schmerzt sehr.

In dieser Zeit brauchen vor allem sie die Unterstützung von uns allen. 

Rund 20.000 Menschen in Südtirol leiden an einer Depression, mitten unter uns. Vor allem die Zeit um Weihnachten ist besonders schlimm. Vielen wird da erst bewusst, dass sie eben nicht glücklich sind, dass es ihnen nicht gut geht. Erkrankte sehen in ihrem Leiden oft gar keinen Ausweg mehr, der Schmerz ist unerträglich und oft auch unbeschreiblich.

Vielen Betroffenen hilft es, darüber zu sprechen.

Hilfe ist bei uns in Südtirol nicht weit, hier die wichtigsten Anlaufstellen:

  • Ihr Hausarzt
  • das Zentrum Psychischer Gesundheit in Bozen, Bruneck, Meran oder Brixen
  • der psychologische Dienst
  • die Telefonseelsorge der Caritas 840 000 481 (Grüne Nummer) 24 Stunden jeden Tag erreichbar
  • die Online-Beratung der Caritas Telefonseelsorge finde Sie hier 
  • in der Ersten Hilfe in Bozen, Bruneck, Meran oder Brixen steht ein psychiatrischer Bereitschaftsdienst zur Verfügung, der 24 Stunden lang innerhalb von 20 Minuten da ist.