And the Oscar goes to ...

Jeweils vier Oscars für die Filme "Grand Budapest Hotel" und "Birdman". "Grand Budapest Hotel" holte sich den geehrten Filmpreis für  das beste Kostümdesign, das beste Make-up, das beste Szenenbild und die beste Filmmusik. "Birdman" bekommt zwei der wichtigsten Auszeichnungen, "Beste Regie", "Bester Film" und als Zugabe noch zwei Oscars, einen für die beste Kamera und einen für das beste Originaldrehbuch.

Den Oscar für den besten Hauptdarsteller hat sich Eddie Redmayne für seine Darbietung des Physikers Stephen Hawking geholt und den Oscar für die beste Hauptdarstellering bekam Julianne Moore für ihre Rolle in Stille Alice - Mein Leben ohne Gestern.

Viele Überraschungen hat es in diesem Jahr nicht gegeben. Einzig allein die vielen Auszeichnungen für Damien Chazelles Jazz-Film Whiplash kamen etwas unerwartet. Unter anderem bekam der Film die Oscars für den besten Ton, den besten Schnitt und die J.K. Simmons bekam zurecht den Oscar für die beste männliche Nebenrolle.

Hier alle Gewinner in der Übersicht:

  • Bester Film: "Birdman"
  • Beste Regie: Alejandro G. Inárritu für "Birdman"
  • Bester Hauptdarsteller: Eddie Redmayne für "Die Entdeckung der Unendlichkeit"
  • Beste Hauptdarstellerin: Julianne Moore für "Still Alice"
  • Bester Nebendarsteller: J.K. Simmons für "Whiplash"
  • Beste Nebendarstellerin: Patricia Arquette für "Boyhood"
  • Bester nicht-englischsprachiger Film: „Ida“ (Polen, Regie: Pawel Pawlikowski)
  • Beste  Kamera: „Birdman oder Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit“
  • Bestes Original-Drehbuch: „Birdman oder Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit“
  • Bestes adaptiertes Drehbuch: „The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben“
  • Bester Schnitt: „Whiplash“ - Filmmusik: Alexandre Desplat („Grand Budapest Hotel“)
  • Bester  Filmsong: „Glory“ („Selma“)
  • Bestes Produktionsdesign: „Grand Budapest Hotel“
  • Bester Tonschnitt: „American Sniper“  - Tonmischung: „Whiplash“
  • Beste Spezialeffekte: „Interstellar“
  • Bester  Animationsfilm: „Baymax - Riesiges Robowabohu“
  • Bester Animations-Kurzfilm: „Feast“
  • Bester Dokumentarfilm: „Citizenfour“
  • Bester Dokumentar-Kurzfilm: „Crisis Hotline: Veterans Press 1“
  • Bestes Make-up/ Beste Frisur: „Grand Budapest Hotel“
  • Bestes Kostümdesign: „Grand Budapest Hotel“
  • Bester Kurzfilm: „The Phone Call“